Un­ter der Wo­che Kut­teln

Donauwoerther Zeitung - - Meinung & Dialog - Augs­bur­ger All­ge­mei­ne Post­fach:

Zu „Kei­ne Angst vor der Brat­wurst“(Wirt­schaft) vom 28. Ok­to­ber: Als Kriegs­kind ha­be ich in der Nach­kriegs­zeit in der Schu­le ge­lernt, dass ein­mal die Wo­che ein Bra­ten auf dem Tisch ge­sund ist und man nicht mehr als 100 g Wurst täg­lich es­sen soll­te. Un­ter der Wo­che gab es mal In­ne­rei­en oder sau­re Kut­teln. Die Schwei­ne, Kü­he und Käl­ber so­wie Ge­flü­gel hat­ten ein lan­ges Le­ben und konn­ten in Ru­he und ge­sund er­nährt ihr Fleisch und Fett an­set­zen. Wenn man be­denkt, dass heu­te ein Schwein ei­ne ma­xi­ma­le Le­bens­dau­er von 120 Ta­gen hat und mit 110 kg Le­bend­ge­wicht schlachtreif ist, muss auch dem Dümms­ten auf­fal­len, dass das oh­ne Che­mie und Phar­ma­zie so­wie hoch­hal­ti­gem Ei­weiß aus der Drit­ten

Brie­fe an die Zei­tung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.