In Bay­ern wer­den Obst und Ge­mü­se teu­rer

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Ge­stie­ge­ne Le­bens­mit­tel­prei­se ha­ben die Teue­rung in Bay­ern im Ok­to­ber leicht ver­stärkt. Im Ver­gleich zum Sep­tem­ber stie­gen die Ver­brau­cher­prei­se um 0,2 Pro­zent, wie das Lan­des­amt für Sta­tis­tik mit­teil­te. Auch die jähr­li­che Teue­rung leg­te zu – von null Pro­zent im Vor­mo­nat auf 0,5 Pro­zent. Vor al­lem ge­stie­ge­ne Prei­se für Obst und Ge­mü­se sorg­ten da­für, dass sich Nah­rungs­mit­tel im Ver­gleich zum Sep­tem­ber um 1,4 Pro­zent ver­teu­er­ten. Haus­halts­en­er­gie wur­de bil­li­ger. So la­gen die Heiz­öl­prei­se um fast 24 Pro­zent un­ter dem Vor­jah­res­ni­veau. Ben­zin und Die­sel ver­bil­lig­ten sich seit 2014 um 13 Pro­zent und um 1,3 Pro­zent im Ver­gleich zum Sep­tem­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.