Kurz­film-„Lo­las“ge­hen nach Berlin und Köln

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Die Sie­ger des Deut­schen Kurz­film­prei­ses 2015 ste­hen fest. „On Air“heißt der 21 Mi­nu­ten lan­ge Spiel­film von Ro­bert Na­cken (Köln), der da­für am Don­ners­tag in Lud­wigs­burg ei­ne „Lo­la“in Gold zu­ge­spro­chen be­kam. In der Ka­te­go­rie Ani­ma­ti­ons­film über­zeug­te die Ju­ry die Ar­beit „AlieNa­ti­on“von Lau­ra Leh­mus (Berlin). Der bes­te kur­ze Do­ku­men­tar­film un­ter ur­sprüng­lich 227 Vor­schlä­gen stammt von Eva Kön­ne­mann. Er trägt den Ti­tel „Das of­fen­ba­re Ge­heim­nis“. Eben­falls aus Berlin kommt Bjørn Mel­hus, der mit dem Ex­pe­ri­men­tal­fil­men „Free­dom & In­de­pen­dence“ge­wann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.