Got­tes­dienst zum Tag der Re­for­ma­ti­on

Donauwoerther Zeitung - - Kirchliches Leben | Blickpunkt Kultur - Donauwörth

Am 31. Ok­to­ber fei­ern die evan­ge­li­schen Chris­ten das Re­for­ma­ti­ons­fest. Nach der Über­lie­fe­rung hat an die­sem Tag im Jahr 1517 Mar­tin Lu­ther sei­ne 95 The­sen ge­gen den Ablass­han­del an die Tür der Schloss­kir­che zu Wit­ten­berg an­ge­schla­gen.

Die­ser The­sen­an­schlag war die Ein­la­dung zu ei­ner Dis­kus­si­on, er wird als An­fangs­punkt der Re­for­ma­ti­on be­trach­tet. Die Re­for­ma­ti­on der Kir­che ist nie­mals ab­ge­schlos­sen, son­dern Kir­che ist stets re­for­ma­ti­ons­be­dürf­tig, sie muss sich stets neu am Wort Got­tes aus­rich­ten.

Da­zu lädt das De­ka­nat Donauwörth ein mit ei­nem de­ka­nats­wei­ten Re­for­ma­ti­ons­fest­got­tes­dienst am Re­for­ma­ti­ons­tag, Sams­tag, 31. Ok­to­ber, um 19 Uhr in der St.-Ma­ri­aMag­da­le­na-Kir­che in Brach­stadt. Die Lei­tung des Got­tes­diens­tes hat Pfar­rer Horst Schall, pre­di­gen wird De­kan Jo­han­nes Hei­de­cker. Kir­chen­chö­re und Po­sau­nen­chö­re aus dem De­ka­nat la­den zum Mit­fei­ern und Mit­sin­gen ein. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.