Je­der Sieb­te will we­ni­ger Wurst es­sen

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite -

München Die War­nung der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on, ver­ar­bei­te­tes Fleisch ste­he zwei­fels­frei in Ver­bin­dung mit der Ent­ste­hung von Darm­krebs, hat ei­ne Wurst-De­bat­te aus­ge­löst. Nach ei­ner Um­fra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts YouGov will je­der Sieb­te sei­nen Fleisch­kon­sum über­den­ken. Der Baye­ri­sche Bau­ern­ver­band re­agier­te em­pört. „Die Dis­kus­si­on ist an Irr­wit­zig­keit kaum mehr zu über­bie­ten“, so der baye­ri­sche Bau­ern­prä­si­dent Wal­ter Heidl. Er spricht von „un­dif­fe­ren­zier­ter Pa­nik­ma­che“. Es wür­den Tat­sa­chen ver­dreht und Ängs­te ge­schürt. Die hoch­wer­ti­gen Stof­fe im Fleisch sei­en wich­tig für ei­ne aus­ge­wo­ge­ne Er­näh­rung. Das be­stä­ti­gen auch Ex­per­ten. (BR-)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.