Neue Völ­ker­wan­de­rung

Donauwoerther Zeitung - - Meinung & Dialog - Eben­falls da­zu: Hil­de­gard Mayr-Nerl, Kauf­beu­ren

In letz­ter Zeit wird uns von mehr oder we­ni­ger christ­li­chen Po­li­ti­kern, aber auch von an­de­ren Mei­nungs­bild­nern ein­ge­re­det, dass „das Boot voll“sei und Deutsch­land und die EU nicht mehr fä­hig wä­ren, noch mehr Flücht­lin­ge auf­zu­neh­men. Ich glau­be, wir müs­sen uns auf ei­ne neue Völ­ker­wan­de­rung ein­stel­len – an de­ren Ur­sa­chen wir West­ler nicht un­be­tei­ligt sind: Desta­bi­li­sie­rung vie­ler Re­gie­run­gen, Waf­fen­lie­fe­run­gen, Um­welt­ver­schmut­zung, Aus­beu­tung von Men­schen und Roh­stof­fen ... – das ist uns un­ser Wohl­stand wert.

Zur­zeit ma­che ich die er­freu­li­che Er­fah­rung, dass, trotz an­de­rer Pro­gno­sen, im­mer mehr Deut­sche be­reit sind, uns eh­ren­amt­li­che Flücht­lings­hel­fer zu un­ter­stüt­zen.

Wie wol­len wir gu­ten Ge­wis­sens Weih­nach­ten fei­ern, wenn wir selbst die Schutz­su­chen­den ab­wei­sen und ih­rem Elend über­las­sen?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.