Bus mit 60 Kin­dern ver­un­glückt

Fünf­jäh­ri­ger Bub stirbt, vie­le wer­den ver­letzt

Donauwoerther Zeitung - - Panorama - Er­furt

Bei ei­nem schwe­ren Bu­s­un­glück auf der Au­to­bahn A 4 in Thü­rin­gen ist ein fünf­jäh­ri­ger Bub ums Le­ben ge­kom­men. 15 wei­te­re Kin­der und Er­wach­se­ne wur­den am Frei­tag bei dem Un­fall na­he Er­furt schwer ver­letzt, wie ein Spre­cher der Au­to­bahn­po­li­zei sag­te. Der mit 60 Kin­dern und fünf Er­wach­se­nen be­setz­te Bus war aus bis­lang un­ge­klär­ter Ur­sa­che an ei­ner Bö­schung um­ge­stürzt.

Die Kin­der, bis auf den Fünf­jäh­ri­gen al­le im Al­ter zwi­schen 13 und 14 Jah­ren, stam­men nach Po­li­zei­an­ga­ben aus dem säch­si­schen Ann­a­berg-Buch­holz und wa­ren auf dem Rück­weg von ei­ner Sprach­rei­se nach Groß­bri­tan­ni­en. Ne­ben dem Bus­fah­rer be­fan­den sich dem­nach noch vier wei­te­re er­wach­se­ne Be­gleit­per­so­nen in dem Fahr­zeug. Al­le 65 In­sas­sen tru­gen Ver­let­zun­gen da­von, die meis­ten leich­te. Zwei der Schwer­ver­letz­ten wur­den mit Ret­tungs­hub­schrau­bern in Kli­ni­ken ge­bracht.

Der in Ös­ter­reich zu­ge­las­se­ne Rei­se­bus war Rich­tung Dres­den un­ter­wegs. Nach ers­ten Er­kennt­nis­sen über­hol­te er zwi­schen den An­schluss­stel­len Er­furt-Ost und Vie­sel­bach ei­nen Last­wa­gen und scher­te dann wie­der nach rechts ein. Aus bis­lang un­ge­klär­ten Grün­den kam der Bus dann von der Fahr­bahn ab, fuhr ge­gen ei­ne Bö­schung und stürz­te um. Ein Groß­auf­ge­bot von Ret­tungs­kräf­ten war vor Ort, um Hil­fe zu leis­ten. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.