Der Weg al­len Lau­bes

Donauwoerther Zeitung - - Wochenend Journal -

Schöns­te Zeit jetzt, weil der Herbst die Stadt zu­schüt­tet mit Laub. Über­all fleckt es gelb und ocker und knus­per­sem­mel­braun. Erst wenn die Kro­nen sich auf­lö­sen und ent- blät­tern, nimmt man rich­tig wahr, wie un- end­lich vie­le Bäu­me doch her­um­ste­hen.

Für den Fall, dass sich der Ne­bel mal ver- drückt und Licht auf die Lau­bla­chen fällt, hat das Her­ab­se­geln und Lie­gen- blei­ben die Qua­li­tät von Ver­gol- den. Das Laub fin­det sei­nen Weg über­all­hin. Neu­lich Kühl­was­ser nach­ge­füllt und so­gar un­ter der Mo­tor­hau­be wel­ke Blät­ter ent- deckt. Vi­el­leicht so­gar noch wel- che vom Herbst 2013 dar­un­ter.

Das Be­trach­ten des Blatt­gold- tep­pichs auf der Stadt­ober­flä­che ist das ei­ne. Be­sei­ti­gen das an­de­re. Ent­fer­nen. Job der Haus­meis­ter und Haus­her­ren, Job der Stadt­rei­ni­gung, Job de­rer vom Grün­amt. Dür­fen ja nicht, kön­nen ja nicht, sol­len ja nicht ein­fach al­les lie­gen las­sen. Nicht mal auf Grä­bern. Über das schwe­re mo­der­ne Ge­schütz, den Laub­blä­ser und sei­nen An­ti­po­den, den Laub­sau­ger, sind schon Ab­hand­lun­gen in al­len Ve­räs­te­lun­gen ge­schrie­ben. An­mu­ti­ger und stil­ler sind in je­dem Fall Be­sen und Re­chen, Schau­fel und Hän­de. Krat­zen zu­sam­men, was im Au­gust noch vom Him­mel her Schat­ten war. Gro­ße, ta­ge­lang schwe­len­de Laub­feu­er sind in der Stadt ei­ne Sel­ten­heit. Blät­ter wer­den in Sä­cke und Ton­nen ge­stopft, auf La­de­flä­chen ge­häuft – und dann ver­schwin­den sie. Weg­ge­schafft auf Rie­sen­kom­post­hau­fen. Auf Herbst­hal­den an den Au­ßen­rän­dern der Zi­vi­li­sa­ti­on. Zer­fal­len in un­ter­ir­di­schen, EU-Nor­men ge­nü­gen­den, kli­ma­neu­tra­len Laub­ver­rot­tungs­bun­ker­an­la­gen.

Aber so, wie im­mer ein letz­ter schrum­pe­li­ger mu­mi­fi­zier­ter Ap­fel im Baum bleibt, so hal­ten sich ge­gen al­le Na­tur­ge­set­ze auch im­mer ein­zel­ne Blät­ter ir­gend­wo im Ge­äst und wol­len nicht fal­len. Mit ih­nen ban­gen wir nun min­des­tens bis März. (mls)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.