Der Elek­tro-Meis­ter lädt nach

Neu­vor­stel­lung Mehr Reich­wei­te soll es rich­ten: Wie Nis­san den Le­af, Welt­best­sel­ler un­ter den Stromern, in die nächs­te Run­de schickt

Donauwoerther Zeitung - - Kfz-börse - VON THO­MAS GEI­GER

Er läuft und läuft und läuft. Nein, dies­mal gilt der Spruch nicht dem VW Kä­fer, son­dern dem Nis­san Le­af. Zu­min­dest wenn es nach dem Ver­ständ­nis der Ja­pa­ner geht. Denn sie fei­ern den in knapp fünf Jah­ren fast 200000 Mal ver­kauf­ten Kom­pak­ten nicht nur als er­folg­reichs­tes Elek­tro­au­to der Welt.

Son­dern sie ha­ben jetzt auch noch ein­mal sei­ne Reich­wei­te er­höht und ihn so nach den Maß­stä­ben ei­nes Stro­mers tat­säch­lich zum Dau­er­läu­fer ge­macht. Wenn der Bat­te­rieBest­sel­ler im Ja­nu­ar in den Han­del kommt, hat er ei­ne Reich­wei­te von bis zu 250 Ki­lo­me­tern und da­mit mehr als je­des an­de­re Elek­tro­au­to dies­seits ei­nes Tes­la, prahlt Pro­dukt­ma­na­ger Mi­chel Jan­sen. In der Kom­pakt­klas­se je­den­falls fährt dem Nis­san jetzt kei­ner mehr da­von.

Wo an­de­re Her­stel­ler da­für ei­nen Ran­ge Ex­ten­der ein­bau­en oder ein­fach mehr Li­thi­um-Io­nen-Zel­len in den Wa­gen­bo­den oder den Kof­fer­raum pa­cken, hat Nis­san die Zel­len selbst op­ti­miert: Mit ei­ner neu­en lässt sich die Ener­gie­dich­te deut­lich stei­gern, so­dass die un­ver­än­dert 192 Ak­ku­blö­cke jetzt auf ei­ne Ka­pa­zi­tät von 30 statt 24 kWh kom­men. Da­mit ver­län­gert sich ab­ge­se­hen von der Schnell­la­de­säu­le zwar auch die La­de­zeit um zwei bis drei St­un­den, doch wächst im Ge­gen­zug der Ak­ti­ons­ra­di­us von 200 auf 250 Ki­lo­me­ter. „Selbst wenn man im All­tag kon­ser­va­tiv mit 170 Ki­lo­me­tern rech­net, de­cken wir da­mit die Be­dürf­nis­se von 98 Pro­zent al­ler Kun­den ab“, sagt Jan­sen.

Die Angst vor dem En­de der Reich­wei­te will Nis­san da­mit al­so end­gül­tig ku­riert ha­ben. Doch das ist nicht der ei­gent­li­che Ge­winn beim Up­date für den Le­af. Denn wer ein Elek­tro­au­to fährt, der ge­wöhnt sich dar­an sehr schnell – oder steigt ge­nau­so schnell wie­der um. Viel wich­ti­ger als das rea­le Reich­wei­ten­wachs­tum ist des­halb die Rück­kehr ei­ner ge­wis­sen Sorg­lo­sig­keit, die mit dem grö­ße­ren Puf­fer ein­her­geht. Man fährt mit dem Le­af des­halb nicht wei­ter. Aber man über­legt nicht mehr so lan­ge, ob man sich die Kli­ma­an­la­ge leis­ten kann. Und man zwingt sich vor al­lem nicht mehr so oft in den spaß­be­frei­ten Eco-Mo­dus.

Im Ge­gen­teil: Man er­kennt plötz­lich, dass auch ein 109-PS-Motör­chen rich­tig Spaß ma­chen kann, wenn sei­ne 254 Nm so spon­tan abKa­tho­de ge­ru­fen wer­den. Nicht auf Dau­er, weil der Le­af noch im­mer 11,5 Se­kun­den von 0 auf 100 braucht und der Spaß bei 144 Sa­chen schon wie­der vor­bei ist. Aber zu­min­dest an der Am­pel oder beim Her­aus­be­schleu­ni­gen aus en­gen, lang­sa­men Kur­ven ge­winnt die An­ge­le­gen­heit mit dem Ak­ku-Au­to plötz­lich ei­nen ganz neu­en Reiz.

Die Bat­te­rie ist zwar die wich­tigs­te Neue­rung, doch nicht die ein­zi­ge. So nutzt Nis­san die Gunst der St­un­de und baut gleich auch noch ei­nen neu­en Touch­screen ein, auf dem man Wi­schen und Zoo­men kann, wie man es vom iPho­ne kennt. Ach ja, und selbst ei­ne De­sign­än­de­rung ha­ben die Ja­pa­ner stolz zu ver­mel­den: Ab so­fort gibt es den Le­af auch in ei­nem tren­di­gen Braun.

Für den grö­ße­ren Ak­ku bit­tet Nis­san zwar kräf­tig zur Kas­se und schlägt ge­gen­über dem Vor­gän­ger rund 1300 Eu­ro auf, so­dass der Spaß mit dem Stro­mer jetzt erst bei 33 960 Eu­ro be­ginnt. Doch ha­ben die Kauf­leu­te noch ein­mal den Stift ge­zückt und da­für am an­de­ren En­de ge­spart. Ers­tens kön­nen Kn­au­ser nun den Ak­ku auch mie­ten und so den Ein­stiegs­preis um rund 5000 Eu­ro drü­cken.

Zwei­tens bie­tet Nis­san den al­ten 24-kWh-Ak­ku kur­zer­hand wei­ter an – und senkt da­für den Preis auf 28 960 Eu­ro und lässt da­mit im­mer­hin 700 Eu­ro nach. Das ist zwar auf dem Pa­pier nur ei­ne Klei­nig­keit, in der Pra­xis aber ei­ne Men­ge. Denn bei Ki­lo­me­ter­kos­ten von vier Cent reicht das bei den meis­ten Elek­tro­au­to-Fah­rern für den Strom für mehr als ein Jahr.

Foto: Nis­san

Der kann län­ger: Die Neu­auf­la­ge des Nis­san Le­af schafft dank neu­er Bat­te­rie bis zu 250 Ki­lo­me­ter am Stück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.