Trump macht den US-Sport gre­at again

Donauwoerther Zeitung - - Sport - Rand­be­mer­kung VON JO­HAN­NES GRAF » jo­ga@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

So sehr man sich be­müht, man kommt die­ser Ta­ge nicht an ihm vor­bei: am Trum­pel­tier aus den USA. Der streit­lus­ti­ge US-Prä­si­dent, der dem­nächst in Schu­len Kon­fron­ta­ti­ons­kur­se ge­ben wird, hat ver­stan­den, wor­auf es im Le­ben an­kommt – und da­mit auch im Sport: auf Geld, Er­folg und Macht. Die Rei­hen­fol­ge ist be­lie­big, die Zu­sam­men­hän­ge sind es eben­so.

Neh­men wir die Leicht­ath­le­tik: Mäch­tig ist der Mi­nis­ter, der Mil­lio­nen in ein aus­ge­klü­gel­tes Do­ping­sys­tem steckt und da­mit sei­ne na­tio­na­len He­ro­en zu Me­dail­len führt; er­folg­reich ist der Ath­let, der mit un­er­laub­ten Mit­teln al­len da­von­läuft und da­mit sei­nen Le­bens­un­ter­halt be­strei­tet; und reich ist das Che­mie­ge­nie, das Ste­ro­ide und Ana­bo­li­ka­fläsch­chen teu­er ver­kauft.

Rus­si­sche Ge­pflo­gen­hei­ten ko­pie­ren fin­det aber selbst Do­nald Trump zu bil­lig. Das tes­to­ste­ron­ge­steu­er­te Al­pha­männ­chen macht die US-Sport­ler auf an­de­re Wei­se gre­at again. Sei­ne Idee ist Ma­de in Ame­ri­ca: Er denkt na­tio­na­lis­ti­scher und grenzt Kon­kur­ren­ten aus, die sei­nem Smith, John­son oder Wil­li­ams im Wett­kampf ge­fähr­lich wer­den könn­ten. Wo­für gibt es schließ­lich ein Ein­rei­se­ver­bot?

Die Welt kreist um die USA, die das Zen­trum des Pla­ne­ten­sys­tems bil­den. Trumps Kos­mos ist nichts für Men­schen mit Platz­angst. Ist die Mau­er zu Me­xi­ko er­rich­tet – ei­ne wei­te­re zu Ka­na­da ist un­ab­ding­bar –, schot­tet der po­ten­te Po­li­ti­ker sein Reich mit ei­ner rie­si­gen Glas­kup­pel ab. Wer braucht schon an­de­re Na­tio­nen, um in sport­li­chen Wett­be­werb zu tre­ten. Ame­ri­ca first ist über­holt, künf­tig lau­tet die De­vi­se Ame­ri­ca on­ly.

Trumps Ide­en wer­den den Sport re­vo­lu­tio­nie­ren. Olym­pi­sche Spie­le und Welt­meis­ter­schaf­ten wer­den ab­ge­schafft. Braucht kein Mensch, weil Ame­ri­ka und des­sen Be­völ­ke­rung das Größ­te, Bes­te, Reichs­te, Ge­ni­als­te, Pro­duk­tivs­te und Ta­len­tier­tes­te sind, was der Er­den­ball zu bie­ten hat. Der Ame­ri­ka­meis­ter thront über dem Rest der Welt. Eu­ro­pa und an­de­re, un­wich­ti­ge Kon­ti­nen­te dür­fen den zweit­klas­si­gen, au­ßerame­ri­ka­ni­schen Ti­tel­trä­ger un­ter sich aus­ma­chen. Im­mer­hin: Do­nald der Gro­ße kann gnä­dig sein. Über Zöl­le, Teil­nah­me­ge­büh­ren und Schmier­gel­der kön­nen Aus­län­der sich für die Welt-Trump-Spie­le qua­li­fi­zie­ren.

Sie fin­den das al­les un­glaub­wür­dig? Okay. Aber war­um ti­tu­liert sich schon jetzt das Fi­na­le der USBase­ball­li­ga „World Se­ries“und der US-Bas­ket­ball­meis­ter nennt sich „World Cham­pi­on“?

Fo­to: Hohl­feld

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.