20 Jah­re Stars im TV

Tipp des Ta­ges Das Pro­mi-Ma­ga­zin „Leu­te heu­te“im ZDF wird 20 Jah­re alt

Donauwoerther Zeitung - - Fernsehen Aktuell Am Freitag -

ZDF, 17.45 Uhr Hol­ly­wood-Stars, Top­mo­dels, Spit­zen­sport­ler und der eu­ro­päi­sche Hoch­adel sind Abend für Abend die Haupt­dar­stel­ler bei „Leu­te heu­te“. Seit 20 Jah­ren ver­sorgt das ZDF mit der Sen­dung sei­ne Zu­schau­er mit dem neu­es­ten Klatsch und Tratsch. Heu­te um 17.45 Uhr läuft die Ju­bi­lä­ums­fol­ge der Pro­mi-Dai­ly So­ap.

Mo­de­ra­to­rin Ka­ren Webb hat dann dop­pelt Grund zum Fei­ern: Sie hat 2007 ih­re Vor­gän­ge­rin Ni­na Ru­ge ab­ge­löst und ist nun seit zehn Jah­ren das Ge­sicht von „Leu­te heu­te“. 5000 Fol­gen, prall ge­füllt mit Pro­mi-News: „Wir ha­ben die Cham­pi­ons Le­ague der Stars in der Sen­dung“, bi­lan­ziert Ka­ren Webb.

Zu den wo­chen­täg­li­chen Sen­dun­gen ka­men im Lau­fe der Jah­re zahl­rei­che Son­der­aus­ga­ben hin­zu, et­wa wenn Ka­ren Webb von kö­nig­li­chen Hoch­zei­ten, von der Os­car-Ga­la, dem Deut­schen Fern­seh­preis oder dem Film­fest in Ve­ne­dig be­rich­te­te. Denn die Zu­schau­er in­ter­es­sie­re der Blick hin­ter die Ku­lis­sen ei­nes Pro­mi-Le­bens, sagt Webb. Da­bei müs­se sie als In­ter­viewe­rin aber ei­ne ge­wis­se Gren­ze re­spek­tie­ren. Das wie­der­um wer­de von den Pro­mis ge­schätzt. „Die Leu­te wis­sen, dass sie bei uns nicht durch den Ka­kao ge­zo­gen wer­den.“Das öff­ne auch Tü­ren. Be­son­de­re Sch­man­kerl in ih­rer Lauf­bahn sei­en die kö­nig­li­chen Hoch­zei­ten. Die Be­richt­er­stat­tung lau­fe über St­un­den, man er­le­be vor Ort die At­mo­sphä­re mit. „Da ist man bei den Royals mit­ten­drin, und das gan­ze Volk fei­ert mit.“Das sei im­mer sehr schön. Und wenn sich Ka­ren Webb ei­nen In­ter­view­part­ner wün­schen dürf­te? Ganz klar: die Queen! Eliz­a­beth II. gibt näm­lich grund­sätz­lich nie In­ter­views.

Fo­to: Jens Hart­mann , ZDF

Ka­rin Webb mo­de­riert die Sen­dung „Leu­te heu­te“, die nun 20 Jah­re alt wird. Für das For­mat durf­te sie schon zahl­rei­che Pro­mis in ter­view­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.