Wei­ches Was­ser ge­nie­ßen mit Ent­här­tungs­an­la­gen von Grün­beck

Kom­fort, Kos­ten­re­duk­ti­on und nach­hal­ti­ge Was­ser­nut­zung ver­eint

Donauwoerther Zeitung - - Job-börse -

Das Was­ser, das in Deutsch­land aus den Was­ser­häh­nen fließt, ist sau­ber und be­den­ken­los trink­bar. Da­für sor­gen zahl­rei­che Was­ser­ver­sor­ger im gan­zen Land, in­dem sie mit mo­derns­ter Tech­nik Schmutz­teil­chen und ei­nen Groß­teil der Kei­me her­aus­fil­tern. Den­noch ist nicht je­des Was­ser gleich, was an der un­ter­schied­li­chen Was­ser­här­te liegt. Die Här­te­be­rei­che in Deutsch­land wer­den in weich, mit­tel und hart ein­ge­teilt. Hat man es mit har­tem Was­ser zu tun, lohnt es sich be­son­ders, es wei­cher zu ma­chen und da­durch Geld und Res­sour­cen zu spa­ren. Grün­beck lie­fert da­für ge­eig­ne­te Tech­no­lo­gi­en.

Wei­ches Was­ser schont Haus­halts­ge­rä­te, Ar­ma­tu­ren, Roh­re und Ih­ren Geld­beu­tel

Wei­ches Was­ser ver­län­gert die Le­bens­dau­er von Haus­halts­ge­rä­ten wie Wasch- oder Spül­ma­schi­nen, weil Ma­schi­nen­tei­le dann nicht ver­kal­ken. Auch de­ren Ener­gie­be­darf sinkt, denn ein Mil­li­me­ter Kalk­be­lag er­höht den Ener­gie­auf­wand im­mer­hin um bis zu 10 Pro­zent. Setzt man auf wei­ches Was­ser, spart man Geld und Ener­gie, schont Res­sour­cen und zeigt Um­welt­be­wusst­sein. Oben­drein tut man sich selbst ei­nen Ge­fal­len. Denn wei­ches Was­ser fühlt sich auf der Haut we­sent­lich an­ge­neh­mer an als har­tes. Au­ßer­dem ver­mei­det es un­schö­ne Kalk­fle­cken in Kü­che und Bad, was wie­der­um den Rei­ni­gungs­auf­wand re­du­ziert. Vie­le gu­te Grün­de spre­chen für die Was­se­rent­här­tung im Pri­vat­haus­halt eben­so wie in gro­ßen Be­trie­ben.

Mo­der­ne Ent­här­tungs­tech­nik weckt die sanf­te Sei­te des Was­sers

Was­se­rent­här­tung ge­lingt mit ei­nem be­währ­ten Ver­fah­ren, dem so­ge­nann­ten Io­nen­aus­tau­scher-Prin­zip. Da­bei wer­den dem Was­ser Cal­ci­um- und Ma­g­ne­si­umio­nen ent­zo­gen und durch Na­tri­umio­nen er­setzt. Das Er­geb­nis: Wei­ches Was­ser im gan­zen Haus. Mo­der­ne Ent­här­tungs­tech­nik kann so­gar noch mehr, wie die neu­en Ent­här­tungs­an­la­gen soft­liQ. Sie lie­fern kon­ti­nu­ier­lich wei­ches Was­ser für 1- bis 12-Fa­mi­li­en­wohn­häu­ser (bis 30 Per­so­nen). Kom­fort, Kos­ten­re­duk­ti­on und nach­hal­ti­ge Was­ser­nut­zung las­sen sich so ver­ei­nen. pm

Fo­to: Grün­beck

Dank Grün­beck Ent­här­tungs­an­la­ge ver­län­gert sich die Le­bens­dau­er von Haus­halts­ge­rä­ten, die Um­welt wird ge­schont und auch die Was­ser­nut­zer pro­fi­tie­ren, so­wohl im pri­va­ten wie ge­werb­li­chen Be­reich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.