Pan­ther sind nicht auf­zu­hal­ten

Eis­ho­ckey Die Mann­schaft hat ein per­fek­tes Wo­che­n­en­de hin­ter sich ge­bracht. Die Play-offs sind si­cher und Mi­ke Ste­wart wird wohl auch nächs­te Sai­son in Augs­burg trai­nie­ren

Donauwoerther Zeitung - - Sport - VON MI­LAN SAKO 54:56 67:56 80:73 60:66

Augs­burg Mi­ke Ste­wart zeig­te sich hoch­zu­frie­den mit sei­nen Pro­fis und nann­te drei Grün­de für den Sieg ge­gen Nürn­berg: „Un­ser Tor­wart Bou­tin spiel­te über­ra­gend und war der Mann des Abends. Zwei­tens sind wir in Füh­rung ge­gan­gen, was ge­gen ein Spit­zen­team wie die Ti­gers im­mer hilft. Drit­tens sind wir in der ei­ge­nen Zo­ne gut ge­stan­den.“

Der AEV-Trai­ner hat­te al­len Grund zur Freu­de, denn es war ein per­fek­tes Wo­che­n­en­de für die Augs­bur­ger Pan­ther in der Deut­schen Eis­ho­ckey-Li­ga: Nach dem 2:1-Heim­sieg am Frei­tag ge­gen Ber­lin be­zwang der AEV ges­tern auch den Ta­bel­len­zwei­ten Nürn­berg mit 4:0 (2:0, 1:0, 1:0). Ben Ha­now­ski, Evan Trupp, Jus­tin Shugg und Ga­be Gu­ent­zel schos­sen die To­re für lei- den­schaft­li­che Pan­ther vor 5003 Zu­schau­ern im Curt-Fren­zel-Sta­di­on. Tor­wart Jo­na­than Bou­tin fei­er­te sei­nen ers­ten zu-Null-Sieg im Cur­tF­ren­zel-Sta­di­on und den zwei­ten Shut-out der Sai­son. Au­ßer­dem hat Mi­ke Ste­wart sei­nen Ver­trag of­fen­bar ver­län­gert. Auf die Fra­ge nach sei­ner Zu­kunft sag­te der Aus­troKa­na­di­er: „Kei­ner soll­te sich Sor­gen ma­chen. Es ist ein Su­per-Ar­beits­platz hier in Augs­burg.“

Die bes­te Eis­ho­ckey-Nach­richt für die Pan­ther kam ges­tern je­doch aus­nahms­wei­se vom Erz­feind aus Mün­chen. Nach dem 5:2-Er­folg des EHC ge­gen die Düs­sel­dor­fer EG war die Play-off-Teil­nah­me be­reits vor dem Match per­fekt. Erst­mals nach drei Jah­ren zie­hen die AEVPro­fis wie­der in die K.-o.-Run­de ein, denn rech­ne­risch ist ih­nen ein Platz un­ter den ers­ten zehn nicht mehr zu neh­men. „Hin­ter die­ses Ziel ha­ben wir ei­nen Ha­ken ge­macht, jetzt neh­men wir uns das nächs­te vor“, sag­te Trai­ner Ste­wart.

Min­des­tens Rang sechs will sich Augs­burg si­chern, um oh­ne den Um­weg über die ers­te Play-of­fRun­de di­rekt ins Vier­tel­fi­na­le ein­zu­zie­hen. „Wir ha­ben hart für un­se­re Po­si­ti­on ge­ar­bei­tet, jetzt wol­len wir sie ver­tei­di­gen“, sag­te Tor­jä­ger Ben Ha­now­ski, der in der fünf­ten Mi­nu­te sein per­sön­li­ches Kon­to auf 21 Sai­son­tref­fer schraub­te. Die herr­li­che Vor­la­ge lie­fer­te Spiel­ma­cher Dr­ew LeBlanc, der sich in der bes­ten Form sei­ner knapp zwei­jäh­ri­gen Augs­burg-Zeit be­fin­det. Die Augs­bur­ger spiel­ten Nord-Süd-Ho­ckey in ei­nem Höl­len­tem­po - al­le fünf rauf und wie­der die 60 Me­ter lan­ge Eis­bahn run­ter.

Evan Trupp (10. Mi­nu­te) und Jus­tin Shugg (36.) stell­ten auf 3:0 ge­gen kei­nes­wegs ent­täu­schen­de Fran­ken. Ge­gen die gif­ti­gen und schnel­len Augs­bur­ger fand das DEL-Spit­zen­team je­doch nicht das nö­ti­ge Ge­gen­mit­tel. In Über­zahl er­höh­te Ver­tei­di­ger Ga­be Gu­ent­zel auf 4:0.

Der Rest wa­ren ein paar Frust­fouls der Fran­ken. „Sie ha­ben sich über den über­schwäng­li­chen Tor­Ju­bel von Gu­ent­zel ge­är­gert“, recht­fer­tig­te Nürn­berg-Trai­ner Ron Wil­son das ro­bus­te Ein­stei­gen. Die Pan­ther steck­ten auch die­se Atta­cken weg und fei­er­ten mit ih­ren Fans den Er­folg ge­gen die Fran­ken.

Bou­tin – Lamb, Va len­ti­ne; Cun­da­ri, Töl­zer; Re­kis, Gu­ent­zel; Din­ger – Shugg, Trupp, Par­kes; Da­vies, LeBlanc, Ha­now­ski; Po­lac­zek, Sti­e­ler, Holz mann; Thiel, Ha­fen­rich­ter, Detsch BUN­DES­LI­GA, MÄN­NER - BUN­DES­LI­GA, FRAU­EN 2. LI­GA PRO B SÜD, MÄN­NER RE­GIO­NAL­LI­GA SO, MÄN­NER RE­GIO­NAL­LI­GA SÜDOST, FRAU­EN

Fo­to: Sieg­fried Kerpf

Ein Bild, an das sich die DEL ge­wöhnt hat: Ju­beln­de Augs­bur­ger Pan­ther. Von links: Ar­vids Re­kis, Ben­ja­min Ha­now­ski und Mark Cun­da­ri ges­tern Abend beim 4:0 Sieg über den Ta­bel­len Zwei­ten aus Nürn­berg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.