Mit­ten im Markt

Pflicht­be­such: Augs­bur­ger Im­mo­bi­li­en­ta­ge und „Bau im Lot“star­ten am Freitag. Drei Ta­ge Mes­se der Ex­t­ra­klas­se

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton - VON VIN­CENT AU­MIL­LER Augs­bur­ger Im­mo­bi­li­en­ta­ge und Mes­se „Bau im Lot“ Ort Öff­nungs­zei­ten Aus­stel­lungs­flä­che

Der Wunsch nach Wohn­ei­gen­tum: ihn hegt fast je­der. Kein Wun­der, dass die Nach­fra­ge an Im­mo­bi­li­en un­ge­bro­chen ist. Ge­ra­de zu Be­ginn des Jah­res wird des­we­gen vie­ler­orts ge­plant, ge­rech­net, sich in­for­miert und ver­gli­chen. Bei der Viel­zahl an An­ge­bo­ten den Über­blick zu be­hal­ten ist da kein leich­tes Un­ter­fan­gen. Wie gut, dass es ei­ne Mes­se gibt, die sich mit­ten im Markt be­wegt: Die Augs­bur­ger Im­mo­bi­li­en­ta­ge ha­ben sich längst als die Pflicht­ver­an­stal­tung für den pri­va­ten Bau­her­ren eta­bliert. Be­reits seit 29 Jah­ren gas­tiert sie an der Mes­se Augs­burg. Treu­er Be­glei­ter ist in 20. Auf­la­ge die „Bau im Lot“, die dies­mal al­so Ju­bi­lä­um fei­ern darf. Das Mes­se­duo fin­det heu­er von Freitag, 10. Fe­bru­ar, bis Sonn­tag, 12. Fe­bru­ar, statt und öff­net je­weils von 10 bis 18 Uhr ih­re Pfor­ten. „Die Band­brei­te an The­men ist gi­gan­tisch. Die Viel­zahl an Pro­duk­ten er­for­dert fach­kun­di­ge Auf­klä­rung. Die fin­det der Be­su­cher bei uns“, lädt Bernd Böh­me, Ver­an­stal­ter der Im­mo­bi­li­en­ta­ge, ein. Ge­mein­sam mit sei­nem Team hat er es wie­der ein­mal ge­schafft, Süd­deutsch­lands größ­te Im­mo­bi­li­en­mes­se auf die Bei­ne zu stel­len. „Hier brin­gen wir An­ge­bot und Nach­fra­ge zu­sam­men“, sagt der um­trie­bi­ge Or­ga­ni­sa­tor. „An den drei Mes­se­ta­gen ge­ben in über 200 Fach­vor­trä­gen ver­teilt auf zehn Mes­se­fo­ren un­se­re Bau- und Im­mo­bi­li­en­ex­per­ten den Be­su­chern wert­vol­le Tipps aus ers­ter Hand – und das al­les bei frei­em Ein­tritt“, be­tont Böh­me. Auch auf der „Bau im Lot“dreht sich al­les ums Re­no­vie­ren, Sa­nie­ren und Mo­der­ni­sie­ren. „Wer ei­nen zu­ver­läs­si­gen und kom­pe­ten­ten Pro­fi aus der Bau­bran­che sucht, wird bei uns fün­dig“, er­zählt Or­ga­ni­sa­tor Joa­chim Heinze. Als Ver­an­stal­ter tritt der Ver­ein „Qua­li­tät am Bau“auf, des­sen Spre­cher Heinze ist. „Wir freu­en uns auf un­se­re Ju­bi­lä­ums­aus­ga­be. Über 20 Jah­re so ei­ne Qua­li­tät zu hal­ten, ist gar nicht so ein­fach. Des­we­gen sind wir sehr stolz, die­se Zahl er­reicht zu ha­ben.“Glück­lich ist Böh­me auch, den Be­su­chern wie­der zwei Son­der­schau­en der Ex­t­ra­klas­se bie­ten zu kön­nen. Da­bei ist es be­ein­dru­ckend, dass das An­ge­bot auf den Im­mo­bi­li­en­ta­gen von Aus­ga­be zu Aus­ga­be stets zu­nimmt. Seit ei­ni­gen Jah­ren ist das The­ma „Smart Ho­me“auf der Mes­se prä­sent. In die­sem Jahr wer­den nicht nur die Funk­tio­nen ei­nes „in­tel­li­gen­ten Hau­ses“li­ve vor­ge­führt. Nein, heu­er ist auf ei­nem Grund­stück von über 600 Qua­drat­me­tern ein fer­tig ge­mau­er­tes und ver­putz­tes Haus auf­ge­baut, in dem die fas­zi­nie­ren­de Welt des „Smart Ho­mes“er­kun­det wer­den kann. Hier fin­den Füh­run­gen statt, die Mo­de­ra­ti­on über­nimmt an al­len drei Ta­gen der be­lieb­te Ra­dio Fan­ta­sy-Mo­de­ra­tor Marc Hof­mann. „Das Haus ist mit al­len Ge­wer­ken aus­ge­stat­tet und hat so­gar ei­nen ei­ge­nen Gar­ten mit Pool“, schwärmt Böh­me, der das Pro­jekt als „ein­ma­lig in Deutsch­land“preist. Gro­ßer Be­liebt­heit er­freut sich all­jähr­lich auch die Son­der­schau rund um das The­ma „Gar­ten am Ei­gen­heim“. Hier prä­sen­tie­ren Land­schafts­gärt­ner ih­re Ideen. Zu­dem kön­nen Be­su­cher li­ve er­le­ben, wie Be­leuch­tung, Be­wäs­se­rung und au­to­ma­ti­sches Mä­hen per Smart­pho­ne ge­steu­ert wer­den. Selbst­ver­ständ­lich wird auf der Mes­se auch nach­hal­ti­ges Bau­en und Woh­nen in den Fo­kus ge­rückt. Die Ver­an­stal­ter pei­len auch in die­sem Jahr wie­der die Mar­ke von rund 30 000 Be­su­chern an. Das Mes­se­duo hat sich zu ei­nem ech­ten Er­folgs­mo­dell ent­wi­ckelt. We­nig über­ra­schend, denn die Im­mo­bi­li­en­ta­ge und die „Bau im Lot“sind längst als be­lieb­ter Treff­punkt für pri­va­te Bau­her­ren und In­ves­to­ren eta­bliert.

Kos­ten­lo­ser Mes­se Guide Am ver­gan­ge­nen Samstag er­schien ei­ne Son­der­bei­la­ge der Augs­bur­ger All­ge mei­nen zu den Augs­bur­ger Im­mo­bi­li­en­ta­gen und der „Bau im Lot“. Die­se gibt es auch kos­ten­los auf der Mes­se zum Mit­neh­men. Aus­stel­ler­ver­zeich­nis, Mes­se plan und Hin­ter­grund­in­fos war­ten auf den Le­ser. Mes­se­zen­trum Augs­burg Hal­len 3, 5, 6 und 7

Freitag, 10. Fe­bru­ar, bis Sonn­tag, 12. Fe­bru­ar, je­weils 10 bis 18 Uhr

über 20 000 Qua­drat­me­ter

Fo­tos: Böh­me Event Mar­ke­ting (3), Vin­cent Au­mil­ler (2)

Be­su­cher­ma­gnet: Die Augs­bur­ger Im­mo­bi­li­en­ta­ge und die „Bau im Lot“sind aus dem Mes­se­ka­len­der der Fug­ger­stadt nicht mehr weg­zu­den­ken.

Al­les über ak­tu­el­le Trends in Sa­chen Bau­en er­fah­ren die Be­su­cher des Mes­se­du­os. 300 Aus­stel­ler und über 200 Fach­vor­trä­ge sind die Ga­ran­ten da­für.

Da ist die gan­ze Fa­mi­lie will­kom­men: Auf den Im­mo­bi­li­en­ta­gen und der „Bau im Lot“ist Un­ter­hal­tung für Groß und Klein ge­bo­ten.

Zahl­rei­che In­spi­ra­tio­nen er­hält man durch die Son­der­schau zum The­ma „Gar­ten am Ei­gen heim“.

In­for­ma­tio­nen aus ers­ter Hand: An den Stän­den der Aus­stel­ler wer­den wert­vol­le Kon­tak­te ge­knüpft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.