Frau tö­te­te ih­re Kin­der, dann sich selbst

Neue Er­kennt­nis­se zum Fa­mi­li­en­dra­ma

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Kir­cheh­ren­bach Die in ei­nem Ein­fa­mi­li­en­haus im ober­frän­ki­schen Kir­cheh­ren­bach auf­ge­fun­de­nen drei To­ten sind Op­fer ei­nes Fa­mi­li­en­dra­mas ge­wor­den. Da­von ge­hen die Er­mitt­ler nach An­ga­ben vom Mitt­woch­abend jetzt aus. Dem­nach hat die 39 Jah­re al­te Mut­ter am Vor­tag erst ih­re bei­den Kin­der im Al­ter von zwei und vier Jah­ren ge­tö­tet und an­schlie­ßend sich selbst. Ein Fremd­ver­schul­den schlie­ßen die Be­am­ten der­zeit je­den­falls aus.

Am Di­ens­tag hat­ten kurz nach Mit­tag Ein­satz­kräf­te von Po­li­zei und Feu­er­wehr die drei leb­lo­sen Per­so­nen in dem Ein­fa­mi­li­en­haus in der 2300-Ein­woh­ner-Ge­mein­de ent­deckt – nach dem No­t­ruf durch ei­ne Be­kann­te der Frau. Die Er­mitt­lun­gen er­ga­ben nun, dass sie und ih­re Kin­der an ei­nem Ver­bren­nungs­schock und ei­ner Rauch­gas­ver­gif­tung star­ben. Laut Kri­mi­nal­po­li­zei und Staats­an­walt­schaft Bam­berg sei da­bei ein Brand­be­schleu­ni­ger be­nutzt wor­den. Die 39-Jäh­ri­ge litt wohl an ei­ner psy­chi­schen Er­kran­kung. Sie ha­be sich in der Ver­gan­gen­heit auch in psych­ia­tri­scher Be­hand­lung be­fun­den. Al­ler­dings steht auch für die Er­mitt­ler der­zeit nicht fest, ob die Krank­heit ur­säch­lich für den Sui­zid der Frau und für die Tö­tung der bei­den Kin­der ist.

Die bei­den Po­li­zis­ten, die die Lei­chen in dem Ein­fa­mi­li­en­haus ge­fun­den hat­ten, sind in­zwi­schen aus dem Kran­ken­haus ent­las­sen. Die Strei­fen­be­am­ten wa­ren we­gen Ver­dachts auf Rauch­ver­gif­tun­gen in ei­ne Kli­nik ge­kom­men. Für die bei­den Kol­le­gen wer­de es nun Be­treu­ungs­an­ge­bo­te ge­ben – we­gen der psy­chi­schen Be­las­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.