Und wer soll dein Herz­blatt sein?

TV Wer ei­nen Part­ner sucht, kann in die Dis­co, ins In­ter­net oder ins Fern­se­hen ge­hen. In­zwi­schen gibt es Dating-Shows für Bau­ern, Wir­te oder FKK-Lieb­ha­ber. Und es wer­den im­mer mehr

Donauwoerther Zeitung - - Panorama - VON ANT­JE HIL­DE­BRANDT

Ber­lin Es gibt kaum et­was Un­ro­man­ti­sche­res, als den oder die Rich­ti­ge mit­hil­fe des Fern­se­hens zu su­chen. Nicht ge­nug, dass man sich zum Voll­dep­pen macht, es schau­en auch noch Mil­lio­nen da­bei zu. Aber vi­el­leicht er­klärt das, war­um sich das Fern­se­hen im­mer ab­sur­de­re Dating-Shows aus­denkt und RTL 2 nun mit „All in­clu­si­ve – mit Kind und Kof­fer zur neu­en Lie­be“(Start: 21. Fe­bru­ar), „Wirt sucht Lie­be“und „Und­res­sed“gleich drei neue For­ma­te aus­strahlt. Für Al­lein­er­zie­hen­de, für Gast­wir­te und für Men­schen, die gleich im Bett auf Tuch­füh­lung ge­hen sol­len.

Je­der drit­te Deut­sche ist Sing­le. Und das Fern­se­hen hat das na­tür­lich längst er­kannt – ein Über­blick:

Herz­blatt ORF) Wer hier wen sucht? Al­lein­ste­hen­de Fit­ness-Stu­dio-Be­sit­ze­rin­nen such­ten BWL-Stu­den­ten. Oder um­ge­kehrt. Heu­te wür­den sie da­für nicht mehr ins Fern­se­hen ge­hen, son­dern ins In­ter­net und sich durch die On­li­ne-Part­ner­ver­mitt­lung Par­ship kli­cken. Un­ter­hal­tungs­wert Der ma­gi­sche Mo­ment, wenn am En­de die Trenn­wand zur Sei­te fuhr und Frau­en um

(1987 – 2005,

ARD

und rin­gen muss­ten, weil sich der tol­le Hecht mit der an­ge­nehm­so­no­ren Ra­dio­stim­me als Schluck Was­ser in der Kur­ve ent­pupp­te. Typischer Satz „Wer soll nun dein Herz­blatt sein? Kan­di­da­tin eins, die als Sha­ron Stone ei­ne Ra­dar­fal­le spielt und de­ren ein­zi­ger Pi­ckel aus Eis ist. Oder Kan­di­da­tin zwei, das Schwein­chen na­mens Ba­be, bei dem du flei­ßig sein darfst, wenn du nicht knau­se­rig bist. Oder Kan­di­da­tin drei, die ty­pi­sche Ham­bur­ger Kran­ken­schwes­ter, die als Punk ger­ne mal ein Haus ver­wüs­ten wür­de. So, jetzt musst du dich ent­schei­den.“

Nur die Lie­be zählt (1993 bis 2011 bei RTL und Sat.1, seit 2014 wie­der bei Sat.1) Wer hier wen sucht? Zu­schaue­rin­nen, die schon bei Schuld­ner­be­ra­ter Pe­ter Zwegat und Ein­rich­tungs­be­ra­te­rin Ti­ne Witt­ler wa­ren, bis ih­nen ein­fiel, dass ih­nen das Fern­se­hen jetzt noch bei der Su­che nach die­sem hüb­schen Kell­ner hel­fen könn­te, in den sie sich wäh­rend ih­res letz­ten Ur­laubs ver­guckt ha­ben. Un­ter­hal­tungs­wert Fast so char­mant wie einst die ost­deut­sche Kup­pel­show „Je t’ai­me – wer mit wem?“(MDR), al­ler­dings oh­ne säch­si­schen Dia­lekt. Typischer Satz „Du wirst nicht ah­nen, wen wir für dich ein­ge­flo­gen ha­ben. Herz­lich will­kom­men, Em­ma­nu­el aus San­to Do­m­in­go!!!“

Der Ba­che­lor (RTL, seit 2003) Wer hier wen sucht? Frau­en mit gu­ter Fi­gur und spit­zen El­len­bo­gen su­chen ei­nen Traum­prin­zen. Un­ter­hal­tungs­wert Wer Schlamm­cat­chen mag, wird den „Bät­schel­lor“lie­ben. Typischer Satz „Und, was machst du so be­ruf­lich?“„Ich lei­te ei­ne Wer­be­agen­tur. Ne­ben­bei mo­del ich.“„Oh, ich auch.“

Bau­er sucht Frau (RTL, seit 2005) Wer hier wen sucht? Bau­ern, die Frau­en mit Hel­fer­syn­drom und ei­nem Fai­b­le für wür­zi­ge Land­luft su­chen. Oder um­ge­kehrt. Un­ter­hal­tungs­wert Wenn der schwer­mü­ti­ge Schwei­ne­bau­er und die flei­ßi­ge Fuß­pfle­ge­rin vier­hän­dig neu ge­bo­re­ne Fer­kel strei­cheln, dann ist das na­tür­lich nur ei­ne Me­ta­pher für not­dürf­tig ge­zü­gel­te Landlust. Bock auf Schwei­ne­rei­en? Typischer Satz „Ach, das Aus­se­hen ist nicht so wich­tig. Aber lieb soll­te sie ein, ein biss­chen Holz vor der Hüt­te ha­ben und mir beim Mel­ken zur Hand ge­hen.“Im­mer­hin: Mehr als 25 Paa­re und sie­ben Kin­der hat die Show bis­lang her­vor­ge­bracht – und so man­ches Nach­wuchs­ta­lent für das Rea­li­ty-TV wie die thai­länF­as­sung di­sche Frau des baye­ri­schen Milch­bau­ern Jo­sef, die der Nach­welt den schö­nen Satz hin­ter­ließ, sie sei „fick und fer­tig“.

Adam sucht Eva (RTL, seit 2014) Wer hier wen sucht? Sie woll­ten bei „Ger­ma­ny’s Next Top­mo­del“oder „Deutsch­land sucht den Su­per­star“mit­ma­chen, sind dort aber man­gels Ta­lent ab­ge­blitzt? Sie ha­ben Lust auf FKK in der Süd­see? Oder Sie sind C-, D- oder F-Pro­mi und ha­ben ge­ra­de Zeit? Dann zie­hen Sie blank und neh­men an die­ser Nackt­Da­ting-Show teil! Un­ter­hal­tungs­wert Nicht ganz so se­xy wie Äp­fel im Schlaf­rock. Typischer Satz „Oh­ne ar­ro­gant zu wir­ken: Ich glau­be, der steht auf mich. Der wirkt so, als ob der mich an­sprin­gen will. Im ers­ten Mo­ment ha­be ich fast Angst ge­habt.“

Der ehe­ma­li­ge „Dschun­gel­kö­nig“Peer Kus­magk, 41, fand auf der Na­cke­dei-In­sel im ver­gan­ge­nen Jahr tat­säch­lich die Frau fürs Le­ben: Jan­ni Hön­scheid. Die 26-jäh­ri­ge frü­he­re deut­sche Meis­te­rin im Wel­len­rei­ten sei im vier­ten Mo­nat schwan­ger, be­rich­te­te die Bild am Sonn­tag jetzt. Die bei­den woll­ten die Zeit der Schwan­ger­schaft nun von ei­nem Fern­seh­team be­glei­ten las­sen – um sie, na­tür­lich, in ei­ner Rea­li­ty­Show zu zei­gen.

Fo­tos: ima­go, RTL, fotolia/cim

TV Kult und TV Trash: Ru­di Car­rells „Herz­blatt“, In­ka Bau­ses „Bau­er sucht Frau“, „Adam sucht Eva“und „Der Ba­che­lor“(im Uhr­zei­ger­sinn).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.