Sie müs­sen drau­ßen blei­ben

Bo­rus­sia Dort­mund Vor dem Cham­pi­ons-Le­ague-Spiel ge­gen Lis­s­a­bon ak­zep­tiert der BVB ei­ne Stra­fe ge­gen die ei­ge­nen Fans – auch wenn man sie für „un­ver­hält­nis­mä­ßig“hält

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Dort­mund Von Vor­freu­de war we­nig zu spü­ren. Un­ge­wohnt wort­karg be­stie­gen die Dort­mun­der Pro­fis am Mon­tag­mor­gen den Cham­pi­ons­Le­ague-Flie­ger Rich­tung Lis­s­a­bon. Noch vor der Lan­dung ver­kün­de­te dann der DFB die nach der Verun­glimp­fung des RB Leip­zig er­war­te­te Sper­rung der Süd­tri­bü­ne für das nächs­te Bun­des­li­ga-Spiel der Bo­rus­sia am Sams­tag ge­gen den VfL Wolfs­burg.

Zwei Ta­ge nach dem pein­li­chen 1:2 beim Bun­des­li­ga-Schluss­licht Darm­stadt herrsch­te al­so vor dem Ach­tel­fi­nal-Hin­spiel in der Kö­nigs­klas­se bei Ben­fi­ca Lis­s­a­bon noch im­mer Ka­ter­stim­mung. Im­mer­hin bie­tet das Du­ell in der por­tu­gie­si­schen Haupt­stadt am Di­ens­tag (20.45 Uhr/Sky) die Chan­ce zur Frust­be­wäl­ti­gung. Wie­der ein­mal könn­te die Kö­nigs­klas­se da­zu bei­tra­gen, die rät­sel­haf­ten Form­schwan­kun­gen im Li­ga-All­tag zu ka­schie­ren.

Das Team ver­such­te vor dem Spiel in Lis­s­a­bon so­wohl das DF­BUr­teil als auch die Nie­der­la­ge in Darm­stadt aus­zu­blen­den. „Wir wis­sen al­le, dass wir es in Darm­stadt ver­bockt ha­ben, aber das darf jetzt kei­ne Rol­le mehr spie­len“, be­ton­te Ka­pi­tän Mar­cel Schmel­zer vor dem Ab­flug. „Wir ha­ben bis­her in der Cham­pi­ons Le­ague gu­te Spie­le ge­macht. Das soll so blei­ben.“Des­halb ist Tor­wart Ro­man Bür­ki da­von über­zeugt, dass das BVB-Team in Lis­s­a­bon sein „wah­res Ge­sicht“zei- gen wer­de. Die Aus­sa­ge des Schwei­zer Na­tio­nal­kee­pers ver­riet viel über den Cha­rak­ter der Mann­schaft. Mit ih­rem Auf­tritt in Darm­stadt mach­te sie wie­der ein­mal deut­lich, wie groß bei ihr die Kluft zwi­schen Fuß­ball­kunst auf gro­ßer Büh­ne und dürf­ti­gen Vor­stel­lun­gen in den Bun­des­li­ga-Hin­ter­hö­fen ist. Fest steht nun: Auf die Un­ter­stüt­zung durch die le­gen­dä­re Gel­be Wand kön­nen die BVB-Pro­fis im nächs­ten Heim­spiel ge­gen Wolfs­burg nicht bau­en. Das DFB-Sport­ge­richt ver­häng­te als Sank­ti­on we­gen der mas­si­ven Fan-Be­lei­di­gun­gen ge­gen den RB Leip­zig ei­ne Sper­re der Süd­tri­bü­ne und da­mit den Aus­schluss von 25 000 Fans. Der BVB hat­te der har- ten Sank­ti­on und ei­ner Geld­stra­fe von 100000 Eu­ro zu­ge­stimmt, aber in ei­ner Mit­tei­lung be­tont, dass der Ver­ein die­se Kol­lek­tivstra­fe für „un­ver­hält­nis­mä­ßig“hal­te.

Ver­drängt wer­den soll der Är­ger mit der Cham­pi­ons-Le­ague-Lau­ne: Im­po­san­te 21 Tref­fer er­ziel­te der BVB in der Grup­pen­pha­se und sorg­te da­mit für ei­nen Re­kord.

Doch so leicht wie bei Le­gia War­schau (6:0) und Sporting Lis­s­a­bon (2:1) dürf­te es beim por­tu­gie­si­schem Meis­ter und ak­tu­el­len Ta­bel­len­füh­rer nicht wer­den. „Ben­fi­ca ist mit Ab­stand der größ­te Klub in Por­tu­gal. Ei­ner, der mit sei­ner Wucht enor­me Dy­na­mik ent­fa­chen kann“, warn­te Sport­di­rek­tor Micha­el Zorc. Im­mer­hin er­reich­te Ben­fi­ca noch im vo­ri­gen Jahr das Vier­tel­fi­na­le des Wett­be­werbs und schei­ter­te nur knapp am FC Bay­ern (2:2/0:1). We­ni­ger re­spek­ta­bel ist da­ge­gen die ak­tu­el­le Bi­lanz in der Cham­pi­ons Le­ague.

Das Team von Trai­ner Rui Vitó­ria hol­te in der Grup­pen­pha­se nur acht Punk­te und da­mit die we­nigs­ten al­ler noch im Wett­be­werb ver­blie­be­nen Klubs. Schon ein­mal tra­fen bei­de Teams im Ach­tel­fi­na­le auf­ein­an­der. Am 4. De­zem­ber 1963 spiel­te sich der BVB ge­ra­de­zu in ei­nen Rausch. Nach dem 1:2 im Hin­spiel zwei Wo­chen zu­vor wur­de die da­ma­li­ge Welt­klas­se-Elf aus Lis­s­a­bon im Lan­des­meis­ter-Po­kal in Dort­mund mit 5:0 vor­ge­führt.

Er­mu­ti­gend ist zu­dem die jüngs­te BVB-Bi­lanz ge­gen por­tu­gie­si­sche Klubs. So­wohl der FC Por­to in der vo­ri­gen Eu­ro­pa-Le­ague-Sai­son als auch Sporting Lis­s­a­bon in der dies­jäh­ri­gen Cham­pi­ons Le­ague wur­den je­weils zwei­mal be­siegt. Ein cou­ra­gier­ter Auf­tritt im 65 000 Zu­schau­er fas­sen­den Es­tá­dio da Luz soll hel­fen, sich ei­ne gu­te Aus­gangs­po­si­ti­on für das Rück­spiel am 8. März in Dort­mund zu ver­schaf­fen. Zur Freu­de von Tu­chel stie­gen am Sonn­tag die noch in Darm­stadt feh­len­den Pro­fis Schmel­zer, Lu­kasz Pisz­c­zek und Ma­rio Göt­ze wie­der ins Trai­ning ein. Welt­meis­ter Göt­ze ge­hör­te al­ler­dings noch nicht zum Ka­der und blieb zu Hau­se.

Fo­to: Ina Fass­ben­der, dpa

Vor dem Spiel ge­gen RB Leip­zig hiel­ten Fans auf der Dort­mun­der Tri­bü­ne Ban­ner in die Hö­he, die die Gren­zen des gu­ten Ge­schmacks über­schrit­ten. Im kom­men­den Bun des­li­ga­spiel ge­gen Wolfs­burg wird von der „Gel­ben Wand“nichts zu se­hen sein. Der DFB ver­ur­teil­te den BVB, 25000 Plät­ze un­be­setzt zu las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.