Dahl­mei­er zum Drit­ten

Bi­ath­lon WM Die 23-Jäh­ri­ge ge­winnt ih­re drit­te Gold­me­dail­le und be­fin­det sich auf Re­kord­kurs. Ei­ne Best­mar­ke von Mag­da­le­na Neu­ner hat sie schon ge­knackt

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Hoch­fil­zen Lau­ra Dahl­mei­er hat bei der Bi­ath­lon-Welt­meis­ter­schaft in Hoch­fil­zen be­reits ihr drit­tes Gold ge­won­nen und ei­nen er­staun­li­chen Re­kord ein­ge­stellt. Die 23-Jäh­ri­ge setz­te sich am Mitt­woch bei Kai­ser­wet­ter vor der Tsche­chin Ga­b­rie­la Kou­kal­o­va und der Ita­lie­ne­rin Ale­xia Rung­gal­dier durch.

Zur Sie­ger­eh­rung er­schien die Welt­meis­te­rin we­gen ei­nes Schwä­che­an­falls al­ler­dings erst ver­spä­tet. Sie ha­be Pro­ble­me mit dem Blut­druck ge­habt, sag­te sie spä­ter und stell­te fest: „Jetzt ist es wie­der okay.“

In die Top Ten schaff­ten es auch Ma­ren Ham­mer­schmidt und Va­nes­sa Hinz – gu­te Vor­aus­set­zun­gen für die Da­men-Staf­fel am Frei­tag in Hoch­fil­zen. Ih­re ein­ma­li­ge Mi­schung aus Fit­ness, men­ta­ler Stär­ke und tak­ti­scher Fle­xi­bi­li­tät zeig­te Dahl­mei­er im Bi­ath­lon-Klas­si­ker im Fern­du­ell mit Kou­kal­o­va in Voll­en­dung. Die nun fünf­ma­li­ge Welt­meis­te­rin kann durch­aus den Ti­tel­re­kord von Mag­da­le­na Neu­ner bre­chen.

Bei ih­rer WM-Stipp­vi­si­te schwärm­te die zwölf­ma­li­ge Welt­meis­te­rin Neu­ner am Schieß­stand über den neu­en deut­schen Star: „Es ist ein­fach groß­ar­tig, was die Lau­ra macht. Vor al­lem die Art, wie sie es macht. Mit der Ab­ge­klärt­heit, der Cool­ness“, sag­te sie. „Als Al­ler­ers­tes bin ich mal to­tal k.o. Es ist doch su­per an­stren­gend ge­we­sen über die 15 Ki­lo­me­ter“, so Dahl­mei­er und be­schrieb ihr Er­folgs­re­zept: „Mir ist es ganz gut ge­lun­gen, mit ei­ner ge­wis­sen Lo­cker­heit an den Start zu ge­hen.“Beim letz­ten Schie­ßen muss­te Dahl­mei­er nach ih­rem frü­hen Fehlschuss feh­ler­frei blei­ben – und sie schaff­te es. Da­mit ist sie nach Pe­tra Beh­le (1989, 1991 und 1993), Andrea Hen­kel (2005) und Ka­thi Wil­helm (2009) die vier­te deut­sche Ein­zel-Welt­meis­te­rin.

Sai­son­über­grei­fend hat Dahl­mei­er nun im neun­ten WM-Ren­nen in Se­rie ei­ne Me­dail­le ge­won­nen, im Vor­jahr nahm sie fünf aus Os­lo mit, je ein­mal Gold und Sil­ber so­wie drei­mal Bron­ze. Nicht ein­mal Mag­da­le­na Neu­ner hat­te das ge­schafft: Drei­mal Gold und zwei­mal Sil­ber 2011 in Si­bi­ri­en wa­ren die reichs­te Aus­beu­te der Re­kord-Welt­meis­te­rin, die aber nie bei ei­nem Gro­ßer- eig­nis die 15 Ki­lo­me­ter ge­win­nen konn­te. In den bei­den Lang-Ren­nen in die­sem Win­ter war Dahl­mei­er be­reits vorn. Bei der WM in Hoch­fil­zen hat sie nun vier Me­dail­len in vier Ren­nen ge­won­nen.

Und hat zwei wei­te­re gro­ße Chan­cen. In der Da­men-Staf­fel am Frei­tag (14.45 Uhr) und im Mas­sen­start am Sonn­tag (11.30 Uhr) könn­te es er­neut mit Edel­me­tall klap­pen. Mit sechs Me­dail­len kehr­ten bis­lang nur die Nor­we­ge­rin To­ra Ber­ger 2013 und die Fran­zö­sin Ma­rie Do­rin-Ha­bert 2016 von der WM zu­rück. Ber­ger brach­te es da­mals auf neun WM-Me­dail­len in Se­rie, Lau­ra Dahl­mei­er kann mit ei­nem wei­te­ren Me­dail­len­er­folg in der Staf­fel am Don­ners­tag al­so die al­lei­ni­ge Re- kord­hal­te­rin wer­den. Und Dahl­mei­er ist erst 23, die zwölf WM-Ti­tel von Mag­da­le­na Neu­ner schei­nen nicht un­er­reich­bar.

Zu­letzt hat­te sie ein­mal ge­sagt: „Wenn ich auf­hö­re, bin ich vi­el­leicht 30.“Es sei zwar nicht ih­re Mo­ti­va­ti­on, ir­gend­wel­che Re­kor­de zu bre­chen, sagt Dahl­mei­er. Stolz ist sie aber den­noch: „Wenn man sich mal in ei­ner stil­len Mi­nu­te hin­setzt und über­legt, wie vie­le Me­dail­len man ge­won­nen hat – das ist schon ein schö­nes Ge­fühl.“Schon als Sechs­jäh­ri­ge hat­te sie in ein Poe­sie­al­bum als Traum­be­ruf ge­schrie­ben: „Olym­pia­sie­ge­rin oder Hüt­ten­wir­tin.“Im nächs­ten Jahr bei Olym­pia in Süd­ko­rea könn­te es klap­pen – wenn sie ge­sund bleibt.

Fo­to: Franck Fi­ve, afp

Vier­tes Ren­nen, drit­ter Sieg: Lau­ra Dahl­mei­er sam­melt bei der WM in Hoch­fil­zen wei­ter flei­ßig Me­dail­len. Wo soll das nur auf hö­ren? Deutsch­lands ehe­ma­li­ge Top Bi­ath­le­tin Mag­da­le­na Neu­ner dürf­te ei­ni­ge ih­rer Re­kor­de ver­lie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.