Sie ach­ten auf die Ba­de­gäs­te

Was­ser­wacht Ste­fan Rei­nelt bleibt Vor­sit­zen­der in Do­nau­wörth. Man­cher Ein­satz ist ku­ri­os

Donauwoerther Zeitung - - An Donau, Lech Und Schmutter -

Do­nau­wörth Wenn die Was­ser­wacht am See im Nah­er­ho­lungs­ge­biet Ried­lin­gen im Ein­satz ist, kön­nen sich die Men­schen re­la­tiv si­cher füh­len. „Mit un­se­ren eh­ren­amt­li­chen Hel­fern leis­ten wir ei­nen wich­ti­gen Bei­trag für die Si­cher­heit der Ba­de­gäs­te“, sag­te bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung Ste­fan Rei­nelt, den über 40 Ak­ti­ve als Vor­sit­zen­den der Orts­grup­pe Do­nau­wörth für ei­ne wei­te­re Amt­s­pe­ri­ode be­stä­tig­ten. Trotz der Schnell-Ein­satz­Grup­pe, die mit ih­rer Aus­rüs­tung ei­nen ho­hen Stan­dard im Ret­tungs­we­sen ge­währ­leis­tet, bleibt aber im­mer ein ge­wis­ses Res­t­ri­si­ko.

Im ver­gan­ge­nen Jahr gin­gen die Ein­sät­ze glimpf­lich aus, ob­wohl sich die Hel­fer ein­mal ei­ner Stress­si­tua­ti­on aus­ge­setzt sa­hen. So mel­de­te ein Ehe­mann sei­ne Frau als ver­misst, weil sie län­ger beim Schwim­men war als üb­lich. Als die Ret­ter mit dem Mo­tor­boot ein­tra­fen, konn­te die Frau die Auf­re­gung nicht ver­ste­hen, denn sie ging le­dig­lich et­was spä­ter ins Was­ser, weil sie vor­her noch ge­ratscht hat­te. „Der Ehe­mann hat rich­tig ge­han­delt, denn bei Er­trin­ken zählt je­de Mi­nu­te“, weiß Rei­nelt. We­ni­ger span­nend, da­für nicht min­der ku­ri­os liest sich die Ge­schich­te von dem ge­stoh­le­nen Fahr­rad. Die Was­ser­wacht barg das Die­bes­gut aus der Wör­nitz und stell­te es am Ufer ab, da­mit es die Po­li­zei ab­ho­len konn­te. Bis die Ord­nungs­hü­ter je­doch ka­men, „war es ein zwei­tes Mal und da­mit end­gül­tig weg“, be­rich­te­te Rei­nelt.

Un­ter al­len Er­eig­nis­sen 2016 gab es auch wel­che, die die vol­le Kon­zen­tra­ti­on der Ka­me­ra­den for­der­ten. In 1388 Wach­stun­den, die sie auch im Frei­bad am Schel­len­berg ab­sol­vier­ten, leis­te­ten sie 101-mal Ers­te Hil­fe. Um den ho­hen Qua­li­täts­stan­dard für die Zu­kunft zu si­chern, in­ves­tie­ren die Ver­ant­wort­li­chen viel Zeit in die Ju­gend. „Wir küm­mern uns um un­se­ren Nach­wuchs und bil­den uns ste­tig fort“, be­tont Rei­nelt und will das auch für die nächs­ten Jah­re bei­be­hal­ten. Um den so­zia­len Fak­tor nicht zu ver­nach­läs­si­gen, ver­an­stal­te­te die Was­ser­wacht ein Je­der­mann-Schwim­men. Für die nächs­te Pe­ri­ode wähl­ten die Mit­glie­der Rei­nelt zum Vor­sit­zen­den und Lud­wig Holl­mann als Stell­ver­tre­ter. Eber­hard Sün­kel ar­bei­tet als tech­ni­scher Lei­ter mit Gre­gor Sa­basch und Chris­ti­ne Wies­ner zu­sam­men. Ju­gend­lei­ter ist Ma­nu­el Brandt, sei­ne Stell­ver­tre­te­rin ist Clau­dia Mi­sche. Schrift­füh­rer bleibt Micha­el Fel­ler. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.