Er war Ja­mes Browns „Fun­ky Drum­mer“

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Der Schlag­zeu­ger Cly­de Stub­ble­field, be­kannt vor al­lem durch sei­ne Zu­sam­men­ar­beit mit dem Sän­ger Ja­mes Brown, ist tot. Der Mu­si­ker starb am Sams­tag im Al­ter von 73 Jah­ren an Nie­ren­ver­sa­gen. Stub­ble­field schrieb 1970 mit ei­nem kur­zen Schlag­zeug­so­lo in dem Lied „Fun­ky Drum­mer“Mu­sik­ge­schich­te. Der Groo­ve wur­de zu ei­nem der meist­ge­nutz­ten Sam­ples und wur­de vor al­lem von HipHop-Mu­si­kern im­mer wie­der in ih­re Songs ein­ge­baut, dar­un­ter Pu­blic Ene­my („Fight the Po­wer“) und LL Cool J („Ma­ma Said Knock You Out“). Für Stub­ble­field selbst zahl­te sich dies aber nicht aus. Nach ei­nem Ge­richts­ur­teil zur Ent­schä­di­gung von Mu­si­kern floss Geld nicht auf Stub­ble­fiel­ds Kon­to, son­dern ging an die Nach­fah­ren von Brown, der al­lei­ni­ger Rech­te­inha­ber des Lieds war. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.