Dax ver­passt den Re­kord

Leit­in­dex sinkt wie­der un­ter 12000 Punk­te

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Frank­furt am Main Der Dax-Sprung über 12000 Punk­te hat den An­le­gern ges­tern nicht lan­ge Freu­de be­rei­tet. Nach dem frü­hen An­stieg bis auf 12031 Punk­te ließ die Eu­pho­rie schnell nach. Am En­de be­haup­te­te der deut­sche Leit­in­dex ein be­schei­de­nes Plus von 0,26 Pro­zent auf 11 998,59 Punk­te. An­ge­sichts der lust­lo­sen Wall Street und ei­ner Sta­bi­li­sie­rung des zu­letzt schwa­chen Eu­ro fehl­ten zwei wich­ti­ge Kurs­stüt­zen. Zum Re­kord von 12390 Zäh­lern aus dem ver­gan­ge­nen April fehlt dem deut­schen Leit­in­dex al­ler­dings nicht mehr viel.

Auch dem MDax er­ging es nicht an­ders, er sank letzt­lich um 0,10 Pro­zent auf 23612,89 Punk­te. Kurz nach der Er­öff­nung hat­te er noch ein wei­te­res Re­kord­hoch er­reicht. Der TecDax kam mit ei­nem Plus von 0,02 Pro­zent auf 1919,97 Punk­te kaum vom Fleck.

Der Eu­roS­to­xx 50 no­tier­te zum Schluss pro­zen­tu­al un­ver­än­dert bei 3339,27 Punk­ten. In New York hielt sich der Leit­in­dex Dow Jo­nes In­dus tri­al nur müh­sam auf sei­nem re­kord­ho­hen Ni­veau: Zum eu­ro­päi­schen Han­dels­en­de zeig­te er sich fast un­be­wegt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.