Der Dor­f­la­den soll noch heu­er öff­nen

In­fra­struk­tur Fünf­stet­tener grün­den ei­ne Un­ter­neh­mens­ge­sell­schaft. Mehr als 100 Per­so­nen zeich­nen An­tei­le. Wie das wei­te­re Vor­ge­hen aus­sieht

Donauwoerther Zeitung - - Jura | Blick Ins Ries - VON WOLF­GANG WI­DE­MANN

Fünf­stet­ten Die Men­schen in Fünf­stet­ten sol­len ih­re täg­li­chen Ein­käu­fe bald wie­der im Ort er­le­di­gen kön­nen. Am Mitt­woch­abend ho­ben rund 140 Bür­ger for­mal ei­nen Dor­f­la­den aus der Tau­fe. Bei der Ver­samm­lung im Schüt­zen­heim spra­chen sich die An­we­sen­den ein­stim­mig da­für aus, ei­ne Un­ter­neh­mens­ge­sell­schaft zu grün­den. Als Vor­bild dien­te hier der Dor­f­la­den im be­nach­bar­ten Huis­heim.

Die 104 Per­so­nen, die ei­nen An­teil zeich­ne­ten, wähl­ten auch gleich ei­nen sechs­köp­fi­gen Ge­sell­schaf­ter­rat. Der möch­te das Pro­jekt nun ver­wirk­li­chen – und zwar bis zum Spät­som­mer.

Für den Dor­f­la­den in Fünf­stet­ten lau­fen – wie mehr­fach be­rich­tet – schon seit dem vo­ri­gen Jahr in­ten­si­ve Vor­be­rei­tun­gen. Da­zu wur­de ein Ar­beits­kreis ge­bil­det. Die Su­che nach ei­nem ge­eig­ne­ten Stand­ort be­zie­hungs­wei­se Ge­bäu­de zog sich ei­ni­ge Zeit hin. Im Herbst 2016 er­gab sich ei­ne Lö­sung, wel­che die Be­tei­lig­ten als ide­al be­zeich­nen. Die Spar­kas­se schloss ih­re Fi­lia­le zum Jah­res­wech­sel. Die Ge­mein­de kauf­te das Ge­bäu­de in der Stra­ße In­dorf und wird es an die Dor­f­la­den-Ge­sell­schaft ver­mie­ten.

Be­vor der La­den ein­zieht, muss das Haus noch um­ge­baut wer­den. Ru­dolf Ro­sen­wirth vom Ar­beits­kreis er­läu­ter­te das Kon­zept. Dem­nach wer­den Kos­ten in Hö­he von rund 90000 Eu­ro er­war­tet. Die­ser Be­trag müs­se über An­tei­le (hier sind 60000 bis 70000 Eu­ro nö­tig) und über För­de­run­gen auf­ge­bracht wer­den. Zu­schüs­se wer­den aus dem Pro­gramm Eler (für die Ein­rich­tung) so­wie von der In­dus­trie- und Han­dels­kam­mer (für die Be­ra­tung durch ei­nen Fach­mann) er­war­tet. Sie sol­len et­wa 30 Pro­zent der be­nö­tig­ten Sum­me ab­de­cken.

Bei der Ver­samm­lung ka­men durch die 104 An­teils­zeich­ner schon ein­mal 34300 Eu­ro zu­sam­men. Es kön­nen je­der­zeit wei­te­re Ge­sell­schaf­ter ein­stei­gen – und zwar für 150 Eu­ro (Min­dest­be­trag) oder ein Viel­fa­ches da­von. Die Ge­mein­de zeich­ne­te zehn An­tei­le. Die ge­wähl­te Un­ter­neh­mens­form be­inhal­tet ei­ne Haf­tung, die auf das Ein­la­ge­ka­pi­tal be­schränkt ist.

Erst wenn die Zu­sa­gen für die Zu­schüs­se vor­lie­gen, kann Roß­kopf zu­fol­ge die Pla­nung in Auf­trag ge­ge­ben wer­den. Nach der­zei­ti­gen Über­le­gun­gen die­nen wohl der bis­he­ri­ge Schal­ter­raum samt an­schlie­ßen­dem Be­spre­chungs­zim­mer künf­tig als Ver­kaufs­flä­che. In den La­den soll auch ei­ne Bä­cke­rei mit Steh­ca­fé in­te­griert wer­den.

Der Grün­dungs- schloss sich di- rekt ei­ne Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung an. Die 104 An­teils­eig­ner wähl­ten in den Ge­sell­schaf­ter­rat fol­gen­de Per­so­nen: Ru­dolf Ro­sen­wirth, Rei­ner Ul­rich, Xa­ver Hil­le­meyr, Ha­rald Metz, He­le­ne Schmid und Ur­su­la Hampp-Beh­rin­ger. Sie ha­ben nun die Fä­den in der Hand.

In den kom­men­den Wo­chen und Mo­na­ten hält das Gre­mi­um un­ter an­de­rem Aus­schau nach ei­nem Lie­fe­ran­ten, or­ga­ni­siert die wei­te­ren Vor­be­rei­tun­gen und be­stimmt ei­nen Ge­schäfts­füh­rer. Die­sen Pos­ten über­nimmt wahr­schein­lich Bri­git­te Miedl, die sich bei der Ver­samm­lung schon mal vor­stell­te. Sie lebt in Fünf­stet­ten und bringt für die­sen Job ein­schlä­gi­ge Er­fah­run­gen mit.

Die Ge­mein­de will dem­nächst den nö­ti­gen Raum für den künf­ti­gen SB-Be­reich der Spar­kas­se (mit Geld­au­to­mat und Kon­to­aus­zugs­dru­cker) schaf­fen. Da­zu soll nach Aus­kunft von Bür­ger­meis­ter Wer­ner Sie­bert der Wind­fang er­wei­tert wer­den.

Der Dor­f­la­den soll dann – so das Ziel – im Au­gust oder Sep­tem­ber den Be­trieb auf­neh­men.

Fo­to: Wi­de­mann

In dem Ge­bäu­de, in dem sich bis zum Jah­res­wech­sel ei­ne Fi­lia­le der Spar­kas­se be­fand, öff­net vor­aus­sicht­lich im Spät­som­mer der Dor­f­la­den Fünf­stet­ten.

Fo­to: Sie­bert

Der Ge­sell­schaf­ter­rat, der die Ge­schi­cke des künf­ti­gen Dor­f­la­dens in Fünf­stet­ten lenkt: (von links) Ha­rald Metz, Ru­dolf Ro­sen wirth, He­le­ne Schmid, Xa­ver Hil­le­meyr, Ur­su­la Hampp Beh­rin­ger und Rei­ner Ul­rich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.