Ex­plo­si­ons­ge­fahr bei Bosch Sie­mens Gas­her­den

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Der Haus­halts­ge­rä­te­her­stel­ler Bosch-Sie­mens warnt ak­tu­ell vor ei­ner mög­li­chen Ex­plo­si­ons­ge­fahr von Gas­stand­her­den. Grund sei die mög­li­che Be­schä­di­gung ei­nes Gas­an­schluss­teils, be­rich­tet das Un­ter­neh­men. Un­ter be­son­de­ren Um­stän­den kön­ne es zu ei­nem un­kon­trol­lier­ten Aus­tritt von Gas kom­men und in „äu­ßerst sel­te­nen Fäl­len“ein Ex­plo­si­ons­ri­si­ko be­ste­hen. Das Un­ter­neh­men BSH Haus­ge­rä­te hat des­halb al­le Be­sit­zer von Gas­stand­her­den der Mar­ken Bosch und Sie­mens aus dem Pro­duk­ti­ons­zeit­raum Au­gust 2006 bis Ok­to­ber 2011 auf­ge­for­dert, zu prü­fen, ob ihr Ge­rät be­trof­fen ist. Kun­den könn­ten ih­re Ge­rä­te­da­ten ent­we­der auf der In­ter­net­sei­te www.gas­coo­kingsafe­ty.com ein­ge­ben oder un­ter der Te­le­fon­num­mer 0800/300 4711 kos­ten­frei an­ru­fen. Je­dem Be­sit­zer ei­nes be­trof­fe­nen Ge­rä­tes wür­de ein kos­ten­frei­er Aus­tausch des Tei­les vor Ort an­ge­bo­ten, be­rich­tet das Un­ter­neh­men. (mke)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.