Ge­richt ver­ur­teilt Ra­ser als Mör­der

Ver­kehr Spek­ta­ku­lä­rer Schuld­spruch nach Ber­li­ner Au­to­ren­nen

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite -

Ber­lin Mit ei­nem auf­se­hen­er­re­gen­den Schuld­spruch sind zwei Au­to­ra­ser nach ei­nem töd­li­chen Ren­nen we­gen Mor­des zu le­bens­lan­gen Frei­heits­stra­fen ver­ur­teilt wor­den. Au­ßer­dem ent­zog das Land­ge­richt Ber­lin den bei­den Män­nern im Al­ter von 28 und 25 Jah­ren le­bens­lang den Füh­rer­schein. Mit dem Ur­teil folg­te es den An­trä­gen der Staats­an­walt­schaft. Die Ent­schei­dung ist noch nicht rechts­kräf­tig.

Das Ge­richt be­grün­de­te das Ur- teil für den To­des­fah­rer und den Fah­rer des zwei­ten Au­tos mit ei­nem „mit­tä­ter­li­chen Ge­sche­hen mit be­ding­tem Tö­tungs­vor­satz“. Die Män­ner sei­en in der In­nen­stadt mit Voll­gas ge­fah­ren, um ein Ren­nen zu ge­win­nen. Als ju­ris­ti­sches Mord­merk­mal er­kann­te das Ge­richt, dass in die­sem Fall die bei­den Au­tos ein „ge­mein­ge­fähr­li­ches Mit­tel“ge­we­sen sei­en, al­so die Tat­waf­fe.

Die bei­den Ra­ser hat­ten in der Nacht zum 1. Fe­bru­ar 2016 ei­nen schwe­ren Un­fall in der Nä­he des Kauf­hau­ses KaDeWe ver­ur­sacht. Der ei­ne Ra­ser ramm­te ei­nen Jeep, des­sen Fah­rer starb. Bei der vor­an­ge­gan­ge­nen Fahrt über den Kur­fürs­ten­damm hat­ten die bei­den Män­ner meh­re­re ro­te Am­peln über­fah­ren. Beim Zu­sam­men­stoß fuh­ren sie 160 St­un­den­ki­lo­me­ter schnell.

Mit dem Ur­teil be­schäf­tigt sich auch Joa­chim Bom­hard in sei­nem Kom­men­tar. Al­les Wei­te­re fin­den Sie auf der Sei­te Pan­ora­ma.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.