Ge­fie­der­ter Nach­wuchs auf dem Kirch­turm

Na­tur Wie­der gibt es in Re­hau jun­ge Turm­fal­ken. Was auf dem Spei­se­plan steht

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth - VON FA­BI­AN KLU­GE

Mon­heim Re­hau Gro­ße, dunk­le Au­gen, ein hel­ler, wei­cher Flaum, da­zu ein ab­ge­run­de­ter Schna­bel: Sechs jun­ge Turm­fal­ken sind En­de Mai ge­schlüpft und be­woh­nen seit­dem den Kirch­turm in Re­hau. Andre­as Knoll wur­de auf die Jung­tie­re auf­merk­sam, als er auf den Kirch­turm stieg. „An­fang Mai ha­be ich die sechs Eier be­merkt“, er­in­nert sich Knoll. An den fol­gen­den Ta­gen und Wo­chen be­stieg er re­gel­mä­ßig den Turm, um die Ent­wick­lung mit der Ka­me­ra fest­zu­hal­ten.

Da­bei wand­te er auch den ein oder an­de­ren Trick an: „Nor­ma­ler­wei­se sind Turm­fal­ken sehr scheu, vor al­lem die aus­ge­wach­se­nen Tie­re. Des­we­gen bin ich ein­mal hoch, als die Glo­cken elf Uhr ge­läu­tet ha­ben – da ha­ben sie mich nicht be­merkt.“Als Knoll am 26. Mai nach den Ei­ern se­hen woll­te, blick­ten ihn be­reits sechs Au­gen­paa­re an. Es ist ihm ge­lun­gen, die­ses Mo­tiv mit der Ka­me­ra ein­zu­fan­gen. Da er in der Nä­he des Kirch­turms wohnt, ist er bes­tens über den Ta­ges­ab­lauf der Fal­ken in­for­miert: „Sie flie­gen im­mer Rich­tung Gun­dels­heim, um dort Nah­rung für die Jung­tie­re zu ja­gen“, er­klärt Knoll. Auf dem Spei­se­plan der sechs Vö­gel ste­hen be­reits jetzt Mäu­se. Das ha­be er an den Über­res­ten am Brut­platz er­kannt.

Knoll rech­net da­mit, dass die Jung­tie­re in cir­ca zwei Wo­chen flüg­ge wer­den: „Als ich vor­ges­tern wie­der nach­ge­se­hen ha­be, hat­ten sie be­reits Fe­dern.“Schon im ver­gan­ge­nen Jahr sind auf dem Re­hau­er Kirch­turm jun­ge Turm­fal­ken ge­schlüpft. Auch da hat Knoll die Ent­wick­lung der Greif­vö­gel mit­ver­folgt. Was aus den Jun­gen ge­wor­den ist, kann der Re­hau­er nicht sa­gen. Er schätzt aber, dass sie wei­ter­ge­zo­gen sind: „Fal­ken ha­ben ein Re­vier, das sie ver­tei­di­gen.“Den­noch freut sich Knoll, dass er die Brut und Auf­zucht zwei­mal un­mit­tel­bar mit­er­le­ben konn­te. „Es ist sehr sel­ten, dass man Turm­fal­ken so na­he kommt.“Doch vi­el­leicht gibt es im kom­men­den Jahr schon die nächs­ten Jung­vö­gel in Re­hau.

Foto: Andre­as Knoll

Wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr sind auf dem Kirch­turm in Re­hau sechs jun­ge Turm fal­ken ge­schlüpft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.