Mu­sik oh­ne Gren­zen in Wem­ding

Kon­zert Die An­ton-Jau­mann-Re­al­schu­le ist Teil des EU-Pro­gramms „Eras­mus+“. Mit den Part­ner­schu­len aus Lett­land und Rom wird das Flücht­lings­pro­jekt in ei­nem Kon­zert vor­ge­stellt

Donauwoerther Zeitung - - Blickpunkt Kultur - VON THO­MAS UNFLATH

Wem­ding Es ist ein Al­lein­stel­lungs­merk­mal für die Wem­din­ger An­tonJau­mann-Re­al­schu­le: Seit die­sem Schul­jahr nimmt die Bil­dungs­ein­rich­tung am Pro­gramm „Eras­mus+“der Eu­ro­päi­schen Uni­on teil. Hö­he­punkt der ers­ten Pha­se war nun ein ge­mein­sa­mes Kon­zert mit den Part­ner­schu­len aus Lie­pa­ja (Lett­land) und der ita­lie­ni­schen Haupt­stadt Rom. Da­bei wur­de das ge­mein­sa­me Pro­jekt „Flücht­lin­ge ges­tern und heu­te“prä­sen­tiert.

Ein­ge­bet­tet in ein mu­si­ka­li­sches Rah­men­pro­gramm in der Stadt­hal­le stell­ten die Schü­ler aus Wem­ding, des Isti­tu­to Com­pren­si­vo Re­gi­na Marg­he­ri­ta aus Rom so­wie der Lie­pa­ja Se­con­da­ry School of Mu­sic, Art and De­sign die Er­geb­nis­se vor. Da­bei ging es um Flücht­lings­schick­sa­le zu Zei­ten des Ers­ten und Zwei­ten Welt­kriegs wie auch über ak­tu­el­le Er­eig­nis­se. „Mu­sik oh­ne Gren­zen“hieß pas­sen­der­wei­se der Kon­zert­abend, an dem ins­ge­samt 250 Mäd­chen und Jun­gen in neun Grup­pen und En­sem­bles der drei Schu­len auf­tra­ten.

Re­al­schul­lei­ter Heinz Som­me­rer be­grüß­te die aus­län­di­schen Gäs­te in ih­ren je­wei­li­gen Lan­des­spra­chen. Durch das Pro­jekt sei es ge­lun­gen, dass Schü­ler ih­re Groß­el­tern ge­zielt fra­gen „Wie war das da­mals?“. „Es ist fas­zi­nie­rend, was eu­ro­pa­weit in der Schul­ar­beit mög­lich ist“, lob­te stell­ver­tre­ten­der Land­rat Her­mann Rupp­recht.

Er dank­te Som­me­rer für des­sen Ein­satz, da­mit die Re­al­schu­le in das Pro­gramm auf­ge­nom­men wer­den konn­te. Rupp­rechts Fa­zit: „Mu­sik kennt kei­ne Sprach­bar­rie­re.“Wem­dings Bür­ger­meis­ter Mar­tin Dr­ex­ler mein­te: „Es geht ei­nem das Herz auf, wenn man die­se Bei­trä­ge sieht und hört.“Ei­ne knap­pe Wo­che wa­ren die über 100 Schü­ler aus Lett­land und Ita­li­en in Wem­ding zu Be­such. Un­ter­ge­bracht wur­den sie bei den El­tern der Re­al­schü­ler, die Leh­rer über­nach­te­ten bei ih­ren Wem­din­ger Kol­le­gen. Ein lo­gis­ti­scher Kraft­akt.

Ge­mein­sa­me Auf­trit­te an vie­len Or­ten im Land­kreis

Ne­ben dem Ab­schluss­kon­zert in der Stadt­hal­le gab es auch ge­mein­sa­me Auf­trit­te in der Wem­din­ger Stadt­pfarr­kir­che, dem Kunst­mu­se­um Do­nau-Ries, im Nörd­lin­ger Och­sen­zwin­ger, im Schloss­park Den­nen­lo­he und dem Son­nen­uh­ren­park Was­ser­trü­din­gen. In der Stadt­hal­le tra­ten für die Re­al­schu­le un­ter an­de­rem die Big Band, die Blä­ser­klas­se so­wie die Schul­band mit Stü­cken wie John Len­nons „Ima­gi­ne“oder „Peop­le help the Peop­le“auf. Mit be­mer­kens­wer­ten Ge­s­angs­küns­ten ver­dien­ten sich die Ju­ni­or Band und der Chor aus Lie­pa­ja laut­star­ken Ap­plaus. Das Orches­ter aus Rom spiel­te zu Klän­gen des Film­klas­si­kers „Das Le­ben ist schön“. Zum gro­ßen Fi­na­le ver­sam­mel­ten sich al­le Mit­wir­ken­den zu den Stü­cken „Gra­zie Eu­ro­pa“so­wie „He­al the World“. Ab­ge­run­det wur­de der ab­wechs­lungs­rei­che Kon­zert­abend mit ei­ner Aus­stel­lung in der Hal­le. Auf Schau­ta­feln konn­ten sich die Be­su­cher über die be­han­del­ten The­men rund um das Mot­to „Flücht­lin­ge ges­tern und heu­te“in­for­mie­ren. Da­bei ging es un­ter an­de­rem über „Die Flucht mei­ner Oma“oder „Heu­ti­ge Spu­ren in Wem­ding“. Das „Eras­mus+“-Pro­jekt der drei Schu­len wird auch im kom­men­den Schul­jahr wei­ter fort­ge­setzt. 2018 trifft man sich dann in Lie­pa­ja.

Foto: Tho­mas Unflath

Das Kon­zert der An­ton Jau­mann Re­al­schu­le Wem­ding mit ih­ren Part­ner­schu­len aus Lie­pa­ja und Rom in der Stadt­hal­le: Beim gro­ßen Fi­na­le fan­den sich nach und nach al­le Grup­pen auf der Büh­ne ein. Es di­ri­gier­te Mau­ri­zio Schif­fi­to aus Rom (Rü­cken zur Ka­me­ra).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.