Frem­de Lei­chen­tei­le im Kac­zyn­ski Gr­ab

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Nach dem Fund frem­der Lei­chen­tei­le im Gr­ab des ver­un­glück­ten pol­ni­schen Prä­si­den­ten Lech Kac­zyn­ski ist der po­li­ti­sche Streit um die Flug­zeug­ka­ta­stro­phe von Smo­lensk neu ent­brannt. Die Feh­ler bei der Iden­ti­fi­zie­rung der Ab­sturz­op­fer sei­en ein Skan­dal, sag­te ei­ne Spre­che­rin der Re­gie­rungs­par­tei Recht und Ge­rech­tig­keit (PiS). Sie mach­te die Vor­gän­ger­re­gie­rung da­für ver­ant­wort­lich. War­schau­er Be­hör­den zu­fol­ge wur­den im Gr­ab Kac­zyns­kis, des Bru­ders von PiSChef Ja­roslaw Kac­zyn­ski, sterb­li­che Über­res­te von zwei wei­te­ren Men­schen ent­deckt. Beim Ab­sturz des Re­gie­rungs­flie­gers 2010 star­ben ne­ben dem pol­ni­schen Prä­si­den­ten­paar 94 wei­te­re Men­schen. Seit Jah­ren wer­fen PiS-Mit­glie­der der da­ma­li­gen Re­gie­rung von Do­nald Tusk Nach­läs­sig­keit bei den Er­mitt­lun­gen vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.