Di­plo­ma­ten be­su­chen Me­sa­le To­lu

Do­n­au­städ­te for­dern fai­res Ver­fah­ren für Jour­na­lis­tin

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Neu Ulm Die Do­n­au­städ­te Ulm und Neu-Ulm ha­ben ein fai­res rechts­staat­li­ches Ver­fah­ren für die Jour­na­lis­tin Me­sa­le To­lu in der Tür­kei ge­for­dert. „Auch for­dern wir die Ach­tung der Mei­nungs- und Pres­se­frei­heit in der Tür­kei“, heißt es in ei­ner am Frei­tag ver­öf­fent­lich­ten Er­klä­rung des Ul­mer Ge­mein­de­ra­tes und des Neu-Ul­mer Stadt­ra­tes. In der Tür­kei wird die in Ulm ge­bo­re­ne und in Neu-Ulm wohn­haf­te 33-jäh­ri­ge deut­sche Staats­bür­ge­rin seit ei­nem Mo­nat we­gen „Pro­pa­gan­da für ei­ne ter­ro­ris­ti­sche Ver­ei­ni­gung“fest­ge­hal­ten. „Auch wenn Kri­tik und ab­wei­chen­de Mei­nun­gen mit­un­ter nur schwer zu er­tra­gen sind, ist Mei­nungs­viel­falt un­ab­ding­ba­re Vor­aus­set­zung so­wohl für ein de­mo­kra­ti­sches Mit­ein­an­der als auch für den de­mo­kra­ti­schen Rechts­staat“, heißt es in der ge­mein­sa­men Er­klä­rung.

To­lu hat am Frei­tag erst­mals Be­such von deut­schen Di­plo­ma­ten be­kom­men. Im Ge­spräch hät­ten sie sich da­von über­zeu­gen kön­nen, dass es To­lu „den Um­stän­den ent­spre­chend gut geht“, heißt es aus dem Aus­wär­ti­gen Amt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.