Von Fuhr­wer­ken bis E Au­tos

Ver­kehr Die­se Schil­der sind neu im Ver­kehrs­zei­chen­ka­ta­log

Donauwoerther Zeitung - - Erste Seite - VON IDA KÖ­NIG

Augs­burg Elek­tro­au­tos sol­len Ein­zug hal­ten auf Deutsch­lands Stra­ßen. Da­mit es mit den Neu­lin­gen wei­ter­hin ge­ord­net zu­geht, braucht man vor al­lem ei­nes: neue Stra­ßen­schil­der. Un­ter an­de­rem des­we­gen hat die Bun­des­an­stalt für Stra­ßen­we­sen ei­nen neu­en Ver­kehrs­zei­chen­ka­ta­log her­aus­ge­ge­ben.

Der seit 1992 gel­ten­de Ka­ta­log hat aus­ge­dient, seit An­fang Ju­ni gilt ein neu­er. Da­rin sind al­le Zei­chen zu fin­den, die in den ver­gan­ge­nen 25 Jah­ren ein­ge­führt wur­den. Und so gibt es nun amt­li­che Schil­der wie „Elek­tro­fahr­zeu­ge frei“, „E-Bi­kes frei“und ein Zei­chen, das auf ei­ne La­de­sta­ti­on hin­weist.

Doch Elek­tro­au­tos und -fahr­rä­der sind nicht das ein­zig neue Ka­pi­tel in dem Ka­ta­log. Be­glei­tet von viel Wir­bel und ei­nem lang­wie­ri­gen Ver­fah­ren wur­de die Pkw-Maut be­schlos­sen. Da­mit in Zu­kunft je­der weiß, dass er auf der Au­to­bahn Ge­büh­ren zah­len muss, wer­den neue Schil­der auf­ge­hängt. Das Zei­chen selbst ist al­ler­dings nicht neu. Bis­her wur­de es für Pri­vat­stra­ßen und Tun­nel ge­nutzt, für die be­reits jetzt Maut­ge­büh­ren an­fal­len.

Ein neu­es Schild ver­bannt der­weil die­je­ni­gen von der Stra­ße, die we­der Maut be­zah­len müs­sen noch Ab­ga­se aus­sto­ßen. Das Zei­chen, auf dem Pferd und Kut­sche ab­ge­bil­det sind, ver­bie­tet Ge­spann­fuhr­wer­ke. Wenn da­mit kei­ne Fa­mi­li­en­kut­schen ge­meint sind, be­trifft es ei­ne sehr über­schau­ba­re Grup­pe.

Aus­ge­dient hat üb­ri­gens das blaue Schild, das auf die Richt­ge­schwin­dig­keit hin­weist. Es be­ste­he kein Be­darf für die­ses Zei­chen, teil­te die Bun­des­an­stalt mit. So ver­schwin­det we­nigs­tens ei­nes der un­zäh­li­gen Schil­der aus dem Schil­der­wald – doch vie­le an­de­re wach­sen nach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.