Vie­le Men­schen le­gen Blu­men nie­der und wei­nen

Groß­bri­tan­ni­en Wie­der hat es ei­nen An­schlag ge­ge­ben. Trotz­dem wird bald ge­wählt

Donauwoerther Zeitung - - Sport Capito -

Die Men­schen in Groß­bri­tan­ni­en ha­ben es ge­ra­de nicht leicht. Vor we­ni­gen Ta­gen ver­üb­ten Ter­ro­ris­ten in der Haupt­stadt Lon­don An­schlä­ge. Vie­le Leu­te wur­den ver­letzt, ei­ni­ge star­ben. Die Po­li­zei er­schoss die Ter­ro­ris­ten. Da­bei war in dem Land erst vor zwei Wo­chen et­was so Schlim­mes pas­siert. In der Stadt Man­ches­ter hat­te ein Ter­ro­rist nach ei­nem Kon­zert der Sän­ge­rin Aria­na Gran­de ei­ne Bom­be ge­zün­det. Auch er ver­letz­te und tö­te­te Men­schen.

Vie­le Leu­te in Groß­bri­tan­ni­en trau­ern dar­um ge­ra­de um ih­re Freun­de oder Ver­wand­ten, oder hof­fen, dass sie wie­der ge­sund wer­den. In Lon­don et­wa leg­ten Men­schen Blu­men in der Nä­he der Or­te nie­der, an de­nen die An­schlä­ge ge­scha­hen. Am Di­ens­tag­mor­gen woll­ten Leu­te et­wa in Re­gie­rungs­ge­bäu­den im ge­sam­ten Land für ei­ne Mi­nu­te schwei­gen, und da­bei an die Op­fer der An­schlä­ge den­ken. Die Po­li­zei ver­sucht wäh­rend­des­sen her­aus­zu­fin­den, wer den An­schlag ver­übt hat.

Trotz­dem müs­sen sich die Men­schen nun auch über an­de­re Din­ge Ge­dan­ken ma­chen. Denn am Don­ners­tag steht in Groß­bri­tan­ni­en ei­ne wich­ti­ge Wahl an. Die Bür­ger sol­len ent­schei­den, wel­che Po­li­ti­ker in Zu­kunft im Par­la­ment des Lan­des sit­zen. Wer dort ar­bei­tet, be­stimmt mit, was im Land pas­siert. Et­wa, wel­che Ge­set­ze gel­ten.

Nicht von der Ge­walt ein­schüch­tern las­sen

Die Re­gie­rungs-Che­fin von Groß­bri­tan­ni­en heißt The­re­sa May. Sie ist Pre­mier­mi­nis­te­rin und hat­te zu die­ser Wahl auf­ge­ru­fen. The­re­sa May hofft, dass bei der Wahl be­son­ders vie­le Men­schen für ih­re Par­tei stim­men. Dann wür­den mehr Po­li­ti­ker der Par­tei als bis­her im Par­la­ment sit­zen. So könn­te The­re­sa May vie­le Din­ge leich­ter durch­set­zen. Die Wahl soll trotz der An­schlä­ge statt­fin­den, sag­te The­re­sa May am Sonn­tag. Sie fin­det: Das Land dür­fe sich von der Ge­walt nicht ein­schüch­tern las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.