Prei­se für die Mai­bäu­me aus Groß­sor­heim und Balg­heim

Wett­be­werb Beim Fest in Baar wer­den die Ge­win­ner aus­ge­zeich­net

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Baar/Land­kreis Lau­tes Si­re­nen­ge­heu­le und to­sen­der Ap­plaus herrsch­ten im Un­ter­baa­rer Fest­zelt. Am Pfingst­sams­tag war es wie­der so­weit: Die schöns­ten Mai­bäu­me aus fünf Land­krei­sen wur­den aus­ge­zeich­net. Und die Be­tei­li­gung war so hoch wie noch nie zu­vor. Fast 100 Ort­schaf­ten mach­ten bei dem gro­ßen Wett­be­werb mit. Die An­span­nung un­ter den Teil­neh­mern war dem­ent­spre­chend hoch. Denn sie wuss­ten zwar schon, dass ihr Tra­di­ti­ons­stang­erl den Sprung auf das Sie­ger­trepp­chen schaff­te, aber die Plat­zie­rung war noch ein Ge­heim­nis. Die Sie­ger­bäu­me im Do­nauRies-Kreis ste­hen in Balg­heim und Groß­sor­heim. Aber auch Auch­ses­heim durf­te sich freu­en.

Die Mit­glie­der des Ju­gend­zen­trums Balg­heim zäh­len in­zwi­schen zu den Cham­pi­ons des Wett­be­werbs. Be­reits zum fünf­ten Mal in Fol­ge schaff­ten sie es mit ih­rem Mai­baum auf den ers­ten Platz. „Der Sieg ist ei­ne Be­loh­nung für die vie­le Ar­beit“, sag­ten die jun­gen Ge­win­ner. Ei­ne Be­son­der­heit am Balg­hei­mer Mai­baum sei­en die auf­wen­di­gen Schnit­ze­rei­en am Stamm. Und auch für Groß­sor­heim war der Sprung auf das Sie­ger­trepp­chen nicht neu, denn be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr schaff­te es die Land­ju­gend mit ih­rem Baum auf den zwei­ten Platz. Ein Clou am Groß­sor­hei­mer Mai­baum sei in die­sem Jahr, dass um dem Baum­stamm ei­ne Mi­nia­tur von dem Ge­län­de des Sun­field Fes­ti­vals auf­ge­baut wor­den sei, sag­ten die stol­zen Ge­win­ner.

Die Prä­mie­rung der Mai­bäu­me war der Hö­he­punkt des vier­tä­gi­gen Braue­rei­fes­tes in Baar. Be­reits An­fang Mai konn­ten die Ver­ei­ne ein Bild von ih­rem Baum auf die In­ter­net­sei­te der Braue­rei hoch­la­den und da­mit an der On­li­ne-Um­fra­ge teil­neh­men. Zu­ge­las­sen wa­ren al­le Or­te aus den Land­krei­sen Aich­achF­ried­berg mit dem Al­to­müns­te­rer Land, Augs­burg, Dil­lin­gen, Do­nauRies und Neu­burg-Schro­ben­hau­sen. Am En­de ent­schie­den die Stim­men per Maus­klick, wel­che Mai­bäu­me zu den Ge­win­nern zähl­ten. Für je­den Land­kreis wur­den ins­ge­samt sechs Sie­ger er­mit­telt. Um klei­ne­re Ort­schaf­ten nicht zu be­nach­tei­li­gen, wur­den die Teil­neh­mer in zwei Ka­te­go­ri­en ein­ge­teilt: Or­te mit über 400 Ein­woh­ner und Or­te mit un­ter 400 Ein­woh­ner. Ins­ge­samt 30 Po­ka­le über­reich­te Gast­ge­ber und Braue­rei­be­sit­zer Franz Frei­herr Groß von Trockau ge­mein­sam mit der baye­ri­schen Mai­kö­ni­gin Ve­re­na I. aus Sin­ning (Kreis Neu­burg-Schro­ben­hau­sen) und de­ren Stell­ver­tre­te­rin An­ge­li­ka I. aus Staud­heim.

Aber nicht nur die Klicks bei der On­li­ne-Um­fra­ge wa­ren für ei­nen Sieg ent­schei­dend. Denn wie be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr lob­te der Ver­ein Mai­baum­freun­de Neu­bur­gSchro­ben­hau­sen mit Lech­ge­biet drei zu­sätz­li­che Ge­win­ner aus. Un­ter al­len Fo­to­ein­sen­dun­gen traf die Fach­ju­ry be­ste­hend aus dem Vor­stand der Mai­baum­freun­de ei­ne klei­ne Vor­aus­wahl. Die aus­ge­such­ten Bäu­me be­wer­te­ten sie dann vor Ort. Ne­ben der Baum­art sei­en auch der Grün­schmuck, die Zunft­zei­chen, der Mai­baum­spruch und der Ge­samt­ein­druck be­ur­teilt wor­den, er­klär­te der Vor­sit­zen­de der Mai­baum­freun­de, Eg­bert Wa­gner.

Ge­mein­sam mit sei­ner Stell­ver­tre­te­rin Cor­ne­lia Kranz kam Wa­gner auf das Braue­rei­fest, um den drei Ge­win­nern zu gra­tu­lie­ren. Die Sie­ger­bäu­me des Ju­ry­wett­be­werbs ste­hen al­le­samt im Land­kreis Neu­burg-Schro­ben­hau­sen: Der drit­te Platz ging nach St­ein­griff und der zwei­te Platz nach Ort­l­fing-Bi­ding. Die bei­den Ge­win­ner wa­ren zu­vor schon bei der On­li­ne-Ab­stim­mung er­folg­reich. Der schöns­te Mai­baum aus dem Ju­ry­wett­be­werb steht in Bruck. Bei der On­li­ne-Ab­stim­mung ging der klei­ne Ort leer aus. Als Preis für den ers­ten Platz er­hielt das Dorf nicht nur 150 Li­ter Freibier, son­dern darf im kom­men­den Jahr auch die baye­ri­sche Mai­kö­ni­gin stel­len.

Die­je­ni­gen, die bis da­hin noch kei­nen Po­kal in den Hän­den hiel­ten, hat­ten dann noch­mals Chan­cen auf ei­nen Ge­winn. Erst­mals spen­dier­te die Schloss­braue­rei drei Prei­se bei ei­ner Verlosung. Zu den Ge­win­nern zähl­ten Deu­rin­gen (Land­kreis Augs­burg), Auch­ses­heim und Bat­zen­ho­fen (Land­kreis Augs­burg). Die Prei­se wa­ren ei­ne Braue­rei­be­sich­ti­gung, ei­ne Ti­sch­re­ser­vie­rung auf dem Braue­rei­fest 2018 und 50 Li­ter Freibier. (an­de)

Fo­to: Deng­ler

Grund zur Freu­de hat­te die Land­ju­gend Groß­sor­heim beim Mai­baum­wett­be­werb der Braue­rei Un­ter­baar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.