Zu­schüs­se für Sport­ver­ei­ne in Do­nau­wörth

Die Stadt be­wil­ligt wie­der För­der­mit­tel

Donauwoerther Zeitung - - An Donau, Lech Und Schmutter -

Do­nau­wörth Die Be­deu­tung des Spor­tes wür­digt die Stadt Do­nau­wörth im Haus­halt 2017 mit der Ein­pla­nung der ma­xi­ma­len Zu­schüs­se ge­mäß der Sport­för­de­rungs­richt­li­ni­en der Stadt. So konn­ten sich zehn Do­nau­wör­ther Sport­ver­ei­ne über ins­ge­samt rund 7527 Eu­ro für ih­re Ju­gend­ar­beit freu­en. Aus dem Haus­halt di­rekt stam­men 6000 Eu­ro, die mit den Spen­den der Do­nau­wör­ther Sport-Ga­la von 1527 Eu­ro auf­ge­stockt wer­den konn­ten. Der Ge­samt­be­trag wur­de im Ver­hält­nis der ge­mel­de­ten 1698 Sport­ler un­ter 18 Jah­ren auf­ge­teilt. In sei­nem Schrei­ben an die Vor­sit­zen­den lob­te Ober­bür­ger­meis­ter Ar­min Neu­dert „das groß­ar­ti­ge En­ga­ge­ment der Ver­ei­ne und im Spe­zi­el­len für die Ju­gend­ar­beit“.

Der zwei­te Topf, der zur Aus­zah­lung kam, war die För­de­rung Übungs­lei­ter­stun­den. Ter­min­ge­recht reich­ten hier acht Ver­ei­ne ih­re An­trä­ge ein und be­an­trag­ten für ih­re li­zen­zier­ten Trai­ner, die ver­gan­ge­nes Jahr 11 472 St­un­den in den Hal­len und Sport­plät­zen eh­ren­amt­lich ge­leis­tet hat­ten, den Zu­schuss in Hö­he von 90 Cent je Übungs­lei­ter­stun­de. Ins­ge­samt lie­fen so­mit cir­ca 10324 Eu­ro aus dem Stadt­sä­ckel an die Sport­ver­ei­ne.

Für Neu­dert zäh­len die­se bei­den För­de­run­gen mit zu den wich­tigs­ten frei­wil­li­gen Leis­tun­gen: Mit ih­rer täg­li­chen Ar­beit leis­ten die Do­nau­wör­ther Sport­ver­ei­ne für die Kin­der und Ju­gend­li­chen auf Sport­plät­zen und den Hal­len ei­ne un­be­zahl­ba­re Ar­beit für das All­ge­mein­wohl. Gera­de des­halb will die Stadt auch in Zu­kunft ih­ren An­teil leis­ten. (pm)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.