Tan­tie­men für die Ter­ror­op­fer

Donauwoerther Zeitung - - Panorama -

Ei­gent­lich woll­te er kei­ne gro­ße Sa­che dar­aus ma­chen. Doch dank ei­nes bri­ti­schen Ra­dio­sen­ders kam No­el Gal­lag­hers gu­te Tat jetzt doch ans Licht: Der frü­he­re Gi­tar­rist und Sän­ger der Band Oa­sis spen­det die Ein­nah­men ei­nes sei­ner größ­ten Hits an die Fa­mi­li­en der Ter­ror­op­fer von Man­ches­ter.

„Don’t Look Back in An­ger“, zu Deutsch „Schau nicht im Zorn zu­rück“, ist nach dem An­schlag vor gut zwei Wo­chen zu ei­ner Art An­tiTer­ror-Hym­ne ge­wor­den. Beim Be­ne­fiz­kon­zert für die 22 Op­fer sang die US-Sän­ge­rin Aria­na Gran­de das Lied zu­sam­men mit Cold­play-Front­mann Chris Mar­tin – und mit rund 50 000 Fans im Pu­bli­kum.

No­el Gal­lag­her, der selbst aus Man­ches­ter stammt, scheint so et­was ge­ahnt zu ha­ben. Er ver­sprach den Hin­ter­blie­be­nen die Tan­tie­men schon kurz nach­dem „Don’t Look Back in An­ger“bei den ers­ten spon­ta­nen Mahn­wa­chen für die jun­gen Op­fer ge­sun­gen wor­den war. (sa­ri)

Foto: B. Mo­hai, dpa

No­el Gal­lag­her hat in den 90ern die Band Oa­sis ge­grün­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.