Be­trü­ger prä­pa­rie­ren Geld­au­to­ma­ten

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth -

In meh­re­ren Rie­ser Bank­fi­lia­len ha­ben in den ver­gan­ge­nen Ta­gen Be­trü­ger Geld­au­to­ma­ten prä­pa­riert und Bar­geld ge­stoh­len. Laut Po­li­zei heißt die Me­tho­de „Cash-Tap­ping“. Da­bei wird ei­ne Blen­de vor der Aus­ga­be an­ge­bracht. Wenn der Kun­de beim Geld­ab­he­ben sei­ne rich­ti­ge Ge­heim­zahl ein­gibt, kommt kein Geld her­aus und der Au­to­mat mel­det ei­ne Stö­rung. Nach­dem der Kun­de die Bank ver­las­sen hat, keh­ren die Tä­ter zu­rück und ent­fer­nen die Blen­de samt Geld. Über­wa­chungs­ka­me­ras ha­ben zwei Tä­ter ge­filmt – ei­nen in ei­nem Au­to vor der Bank, ei­nen zwei­ten im In­ne­ren. Die Po­li­zei be­schreibt den Fah­rer als 30 bis 40 Jah­re alt mit Glat­ze. Sein Kom­pli­ze soll zwi­schen 25 und 35 Jah­re alt und kräf­tig ge­baut sein. Er trug ei­ne Schild­müt­ze mit Stern, so­wie Je­ans-Ho­se und -Ja­cke. Die Po­li­zei ver­mu­tet, dass die Tä­ter aus Ost­eu­ro­pa stam­men und bit­tet un­ter Te­le­fon 09081/29560 um Hin­wei­se. Die Po­li­zei emp­fiehlt Kun­den, nach der rich­ti­gen Pin-Ein­ga­be auf ein Rat­tern zu ach­ten. Mel­det der Au­to­mat ei­ne Stö­rung, sol­len sie vor Ort war­ten und die Po­li­zei ru­fen. (dwo)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.