Fal­sches Kind auf­ge­zo­gen

Ge­burt Fa­mi­lie be­kommt Ent­schä­di­gung

Donauwoerther Zeitung - - Panorama -

Graz In Ös­ter­reich be­kommt ei­ne Fa­mi­lie 90 000 Eu­ro, weil ih­re Toch­ter ver­tauscht wor­den ist. Das Land­ge­richt Graz sah es als er­wie­sen an, dass es 1990 im Lan­des­kran­ken­haus zur Ver­wechs­lung zwei­er Neu­ge­bo­re­ner ge­kom­men war.

Au­ßer­dem muss die Kran­ken­an­stal­ten­ge­sell­schaft die Kos­ten für die Ad­op­ti­on der Toch­ter in Hö­he von et­wa 2000 Eu­ro zah­len. Die be­trof­fe­ne Fa­mi­lie hat­te erst vor ei­ni­gen Jah­ren bei ei­ner Blut­un­ter­su­chung der Toch­ter er­fah­ren, dass sie nicht das leib­li­che Kind sein kann. Das Kran­ken­haus hat­te ei­ne mög­li­che Ver­wechs­lung für un­wahr­schein­lich ge­hal­ten, da in der frag­li­chen Zeit kein zwei­tes Ba­by mit so ge­rin­gem Ge­wicht – das Mäd­chen wog kei­ne zwei Ki­lo­gramm – auf die Welt ge­kom­men sei. Trotz wei­te­rer DNATests wur­de bis­her kein zwei­tes Mut­ter-Toch­ter-Paar aus­fin­dig ge­macht, das an der Ver­wechs­lung be­tei­ligt ge­we­sen sein könn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.