Kei­ne „Ai­da“mit Do­m­in­go

Ver­an­stal­ter: An­trag auf In­sol­venz

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Wien Die ge­plan­te „Ai­da“-Sta­di­on­tour von Opern­star Pláci­do Do­m­in­go ist ge­platzt. Do­m­in­go re­agier­te am Don­ners­tag „mit gro­ßer Ent­täu­schung“auf gro­ße fi­nan­zi­el­le Pro­ble­me des Ver­an­stal­ters. „Es war mein Traum als Di­ri­gent und künst­le­ri­scher Lei­ter, ei­ne Groß­pro­duk­ti­on von „Ai­da“zu rea­li­sie­ren“, meint der 76-jäh­ri­ge Spa­nier in ei­ner Er­klä­rung, die sein Ma­nage­ment in Wien ver­brei­te­te.

Do­m­in­go woll­te Gi­u­sep­pe Ver­dis be­rühm­te Oper um die Kö­nigs­toch­ter Ai­da in eu­ro­päi­schen Sta­di­en und Are­nen auf­füh­ren und groß­teils auch selbst di­ri­gie­ren. Mitt­ler­wei­le hat je­doch der Ver­an­stal­ter, die Art & En­ter­tain­ment LI­VE Gm­bH, beim Amts­ge­richt Düs­sel­dorf An­trag auf Er­öff­nung ei­nes In­sol­venz­ver­fah­rens ge­stellt, wie aus ei­ner kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten Mit­tei­lung des In­sol­venz­ver­wal­ters, der Düs­sel­dor­fer An­walts­kanz­lei And­resPart­ner, her­vor­geht.

Ob und wann Ti­cket­käu­fer ihr Geld zu­rück­be­kom­men, ist un­klar. Wer be­reits ei­ne Kar­te ge­kauft hat, kön­ne sei­ne For­de­rung beim In­sol­venz­ver­wal­ter an­mel­den, teilt die Kanz­lei mit. Wann es ei­ne Er­stat­tung ge­ben wer­de und wie hoch die­se sein wer­de, kön­ne al­ler­dings heu­te noch nie­mand sa­gen. „Er­fah­rungs­ge­mäß dau­ern In­sol­venz­ver­fah­ren durch­aus meh­re­re Jah­re“, hieß es aus der Kanz­lei. Ob es Er­satz­kon­zer­te durch an­de­re Ver­an­stal­ter ge­ben wer­de, sei nicht be­kannt.

Die Sta­di­on­tour hät­te ur­sprüng­lich schon im Mai in Gel­sen­kir­chen be­gin­nen sol­len. Ei­ni­ge Wo­chen zu­vor war der Start der mo­nu­men­ta­len „Ai­da“-Ins­ze­nie­rung we­gen tech­ni­scher Pro­ble­me um ein Jahr auf 2018 ver­scho­ben wor­den. Opern­sän­ger und -di­ri­gent Do­m­in­go woll­te mit sei­nem Pro­jekt neue Opern­lieb­ha­ber ge­win­nen und an sei­nen Er­folg mit den „Drei Te­nö­ren“in den 1990er-Jah­ren an­knüp­fen. „Wir schaf­fen da­mit ein neu­es Pu­bli­kum“, hat­te er bei ei­ner Prä­sen­ta­ti­on ge­sagt.

Fo­to: im­a­go

Ent­täuscht vom ge­platz­ten „Ai­da“Pro jekt: Pla­ci­do Do­m­in­go.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.