Das For­men ei­ner Fuß­ball­fa­mi­lie

Fuß­ball Der TSV Rain star­tet mit ei­ni­gen Neu­zu­gän­gen in die Sai­son­vor­be­rei­tung. Der Fo­kus liegt auf dem Te­am­ge­dan­ken. Was sich laut Co-Trai­ner Schnei­der nun bei man­chen Spie­lern än­dern muss

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort - VON STEPHANIE UTZ

Rain Es ist ge­fühlt kaum Zeit ver­gan­gen, seit die Fuß­bal­ler des TSV Rain die Bay­ern­li­ga-Sai­son 2016/17 be­en­det ha­ben, da geht es schon wie­der mit der Vor­be­rei­tung auf die kom­men­de Spiel­zeit los. Ne­ben ei­ni­gen Neu­zu­gän­gen für die Mann­schaft hat sich auch das Trai­ner­team ver­än­dert. Nach­dem er bis­lang CoTrai­ner von To­bi­as Lu­der­schmid war, hat Karl Schreit­mül­ler nun den Pos­ten des Chef-Übungs­lei­ters über­nom­men. „To­bi und ich ha­ben uns er­gänzt und gut zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Ich war bis­lang viel mit der Trai­nings­ar­beit be­schäf­tigt, aber nun kann ich noch mehr mei­ne ei­ge­nen Ide­en ein­ar­bei­ten“, sagt der 46-Jäh­ri­ge. In den nächs­ten Wo­chen der Vor­be­rei­tung ste­he nun in ers­ter Li­nie die Fit­ness im Vor­der­grund. Al­ler­dings wer­de man sich auch ei­ner Sa­che wid­men, die die Ana­ly­se der ver­gan­ge­nen Sai­son of­fen­bart ha­be, der De­fen­siv­ar­beit. „Wir ha­ben viel zu vie­le Ge­gen­to­re kas­siert, das müs­sen wir ver­bes­sern“, er­klärt Schreit­mül­ler.

Wert le­ge der Trai­ner da­bei vor al­lem auf den Te­am­ge­dan­ken. „Wir wol­len ein Mann­schafts­kon­zept und ei­ne ein­heit­li­che Spiel­auf­fas­sung, das ist wich­tig für mich“, sagt er. Dies gilt na­tür­lich auch für die Neu­zu­gän­ge, die in den ver­gan­ge­nen Wo­chen zum TSV stie­ßen. Bis­her wech­sel­ten nach Rain Mar­co Lu­bu­ric (vom TSV Nörd­lin­gen), Ma­xi­mi­li­an Kä­ser (FC Ehe­kir­chen), Jo­han­nes Ro­th­gang (TSV Nörd­lin­gen), Ser­ge Yo­houa (FC Pi­pins­ried), Micha­el Kra­bler (FC Un­ter­föh­ring), Ju­li­an Brandt (FC Gun­del­fin­gen), Micha­el Knöt­zin­ger (TSV Nörd­lin­gen) und ganz neu auch der 18-jäh­ri­ge Jens Schü­ler von der U19 des VfR Aa­len. „Das fri­sche Blut tut uns gut, die Spie­ler sind sehr be­müht, das sieht man. Nun ver­su­chen wir, ei­ne Fuß­ball­fa­mi­lie dar­aus zu ma­chen“, be­tont Schreit­mül­ler.

Um das zu er­rei­chen, sei­en nun auch die Füh­rungs­spie­ler mehr in der Ver­ant­wor­tung. Ein Schritt war die Ein­bin­dung von Jo­han­nes Mül­ler als Co-Trai­ner. Zu sei­nen neu­en Auf­ga­ben ge­hör­te be­reits die Ka­der­pla­nung ge­mein­sam mit Schreit­mül­ler und Da­ni­el Schnei­der, eben­falls Co-Trai­ner. Mül­ler sieht den Um­bruch in der Mann­schaft mit re­la­tiv vie­len neu­en Spie­lern sehr po­si­tiv: „Das hat das Team ge­braucht. Wir wer­den uns jetzt erst ein­mal al­le ken­nen­ler­nen, schließ­lich soll es mensch­lich schon pas­sen. Aber ich den­ke, wir ha­ben die Rich­ti­gen ge­holt.“

Doch so gut der Ka­der nun auch sein mö­ge, ge­won­nen ist da­mit frei­lich noch nichts, ist sich Mül­lers CoTrai­ner-Kol­le­ge Da­ni­el Schnei­der be­wusst: „Ich ha­be den Jungs ge- sagt, auf dem Trai­nings­platz muss ge­ar­bei­tet wer­den, da­mit der Er­folg da ist.“Er er­hof­fe sich von den Spie­lern mehr Ei­gen­in­itia­ti­ve als noch in der ver­gan­ge­nen Sai­son. Der be­reits An­fang des Jah­res fest­ste­hen­de Ab­gang von Trai­ner To­bi­as Lu­der­schmid ha­be sich ne­ga­tiv auf ei­ni­ge Spie­ler aus­ge­wirkt. „Man­che ha­ben es sich durch die Trai­ner­si­tua­ti­on ein­fach ge­macht, sich hin­ter die­sen Schlag­zei­len ver­steckt und kei­ne Ver­ant­wor­tung über­nom­men. Da­bei muss je­der an sich ar­bei­ten. Es gibt wohl kaum je­man­den in der Mann­schaft, der mit der ver­gan­ge­nen Sai­son zu­frie­den sein kann“, stellt er klar.

Wäh­rend der TSV Rain den Trai­be­reits nings­be­trieb wie­der auf­ge­nom­men hat, hat der Spiel­aus­schuss des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des (BFV) die Bay­ern­li­gen Nord und Süd für die Sai­son 2017/18 ein­ge­teilt. Ge­plant sind ei­ne 18er-Li­ga im Nor­den und ei­ne 19er-Li­ga im Sü­den mit der zwei­ten Mann­schaft des TSV 1860 Mün­chen. Des­sen Ein­tei­lung in der Süd­grup­pe steht seit ges­tern fest, da die ers­te Mann­schaft der Münch­ner in der Re­gio­nal­li­ga Bay­ern spie­len wird. Die Bay­ern­li­gen star­ten am Wo­che­n­en­de des 15. und 16. Ju­li in die neue Sai­son. Der letz­te Spiel­tag fin­det am 18. Mai statt.

Auch wenn es ei­ni­ge neue Na­men in der Bay­ern­li­ga Süd gibt (sie­he rechts), sind sich Schreit­mül­ler, Schnei­der und Mül­ler was die größ­ten Kon­kur­ren­ten in der neu­en Spiel­zeit an­geht ziem­lich ei­nig. Schwab­mün­chen, Heim­stet­ten und vor al­lem Pul­lach. „Wir müs­sen in den nächs­ten fünf Wo­chen un­se­re Haus­auf­ga­ben ma­chen, dann müs­sen uns die an­de­ren Teams erst mal schla­gen“, gibt sich Schnei­der durch­aus selbst­be­wusst. Das Ziel „Auf­stieg“wer­de nicht aus­ge­ge­ben, aber na­tür­lich wol­le man bes­ser ab­schnei­den als in der ab­ge­lau­fe­nen Sai­son, in der nur der zehn­te Rang er­reicht wur­de. Um sich mög­lichst gut auf die nächs­te Spiel­zeit vor­zu­be­rei­ten, ste­hen ne­ben dem Trai­ning auch ei­ne Rei­he von Test­spie­len an (sie­he In­fo). Be­reits am mor­gi­gen Sonn­tag spielt der TSV um 14 Uhr beim FC Un­ter­föh­ring, der nach dem Auf­stieg vor vier Wo­chen ab Ju­li in der Re­gio­nal­li­ga an­tritt.

Bay­ern­li­ga Nord SV Vik­to­ria Aschaf­fen­burg, TSV Aub­stadt, TSV Groß­bar­dorf, SC El­ters­dorf, 1. FC Sand, DJK Am­mer­thal, FC Würz­bur­ger Ki ckers II, FC Amberg, DJK Don Bosco Bam berg, Würz­bur­ger FV, SpVgg SV Wei­den, SpVgg Ans­bach, SV Er­len­bach/Main, SpVgg Jahn Forch­heim (Auf­stei­ger), 1. FC Schweinfurt II (Auf­stei­ger), DJK Ge­ben­bach (Auf­stei­ger), FSV Er­lan­gen Bruck (Auf­s­tei ger), SpVgg Bay­ern Hof (Ab­stei­ger).

Bay­ern­li­ga Süd SV Pul­lach, TSV Schwab­mün­chen, TSV 1965 Dach­au, DJK Vil­zing, SV Heim­stet­ten, SV Kir­ch­an­schö­ring, 1. FC Sont­ho­fen, TSV Rain/Lech, FC Is­ma­ning, TSV Kot­tern, SpVgg Hank­ofen Hai­ling, BCF Wolfrats hau­sen, ASV Ne­u­markt, TSV 1882 Lands berg, TuS Holz­kir­chen (Auf­stei­ger), SB Chiem­gau Traunstein (Auf­stei­ger), TSV Schwa­ben Augs­burg (Auf­stei­ger), TSV Korn­burg (Auf­stei­ger), TSV 1860 Mün­chen II (Ab­stei­ger).

Fo­tos: Gerd Jung

Bis auf Andreas Schus­ter sind al­le Spie­ler aus der Bay­ern­li­ga Mann­schaft des TSV Rain der­zeit fit.

Jens Schü­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.