Kr­ab­beln­de Freun­de

Span­nend und wit­zig: „Kä­fer­kum­pel“

Donauwoerther Zeitung - - Die Welt Unserer Kinder -

Sein Va­ter hät­te ihn nie im Stich ge­las­sen, da ist sich Dar­kus Catt­le ganz si­cher. Un­ter höchst mys­te­riö­sen Um­stän­den ist der For­scher aus ei­nem Kel­ler­raum des Na­tur­his­to­ri­schen Mu­se­ums in Lon­don ver­schwun­den und sein 13-jäh­ri­ger Sohn ver­mu­tet, dass sich da­hin­ter ein Ver­bre­chen ver­birgt – und schon ist der schüch­ter­ne Jun­ge mit­ten drin in ei­nem Aben­teu­er: Er wird von zwei selt­sa­men Bur­schen ent­führt und von ei­ner Schar Kä­fer be­freit. De­ren An­füh­rer, der präch­ti­ge Nas­horn­kä­fer Bax­ter, wird sein Freund und hilft ihm bei der Su­che nach sei­nem Va­ter.

Ein krib­be­li­ges Le­se­ver­gnü­gen ist M.G. Leo­nards „Kä­fer­kum­pel“nicht nur, weil die klei­nen Tier­chen ei­ne wich­ti­ge Rol­le spie­len, son­dern auch, weil die Hand­lung hoch span­nend ist. Des Rät­sels Lö­sung führt Dar­kus zu der zwie­lich­ti­gen Mo­de­schöp­fe­rin Lu­cre­tia Cut­ter, die die Kä­fer für ih­re ei­ge­nen Zwe­cke ein­set­zen will und da­bei nichts Gu­tes im Sinn hat. Ge­schickt hält die bri­ti­sche Au­to­rin in die­ser ori­gi­nel­len Mi­schung aus Thril­ler und Fan­ta­sy­ro­man die Waa­ge zwi­schen gru­se­li­gen und wit­zi­gen Sze­nen und über­for­dert da­her ih­re jun­gen Le­ser nicht. (m-b)

M.G. Le­on­hard: Kä­fer­kum­pel. Aus d. Engl. von Britt So­mann Jung; Chi­cken­hou se, 336 Sei­ten, 14,99 Eu­ro – ab 10 Jah­re

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.