Nördlingen: Mess Auf­takt wie aus dem Bil­der­buch

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Bei bes­tem Wetter ist die Nörd­lin­ger Mess er­öff­net wor­den. 63 Grup­pen aus dem Ries wa­ren beim tra­di­tio­nel­len Um­zug durch die Nörd­lin­ger Alt­stadt ge­zo­gen. Trach­ten­ver­ei­ne, Mu­sik­ka­pel­len, Old­ti­mer und Sport­ver­ei­ne star­te­ten am Tän­del­markt und dreh­ten ei­ne Run­de durch die Fuß­gän­ger­zo­ne. Am Bal­din­ger Tor ver­ließ der far­ben­fro­he Um­zug die In­nen­stadt. Tau­sen­de Zu­schau­er säum­ten die Stra­ßen­sei­ten und ju­bel­ten den Teil­neh­mern zu. Ober­bür­ger­meis­ter Herr­mann Faul und der Stadt­rat emp­fin­gen die Grup­pen an der Ach­ter­bahn „Wil­de Maus“, die zwi­schen dem Au­to-Scoo­ter und dem Rie­sen­rad steht. Bei sei­ner Er­öff­nungs­re­de be­ton­te Faul, dass die Mess’ ein Fest oh­ne ge­drück­te Freu­de sein soll. Vie­le Be­su­cher wa­ren zu die­sem Zeit­punkt schon auf dem Fest­ge­län­de un­ter­wegs. Vor dem Bier­zelt der Fa­mi­lie Pa­pert gab es kei­nen frei­en Platz mehr, am Rie­sen­rad bil­de­te sich ei­ne lan­ge Schlan­ge. Auch die Po­li­zei hat­te al­le Hän­de voll zu tun. Ne­ben ein paar Hand­greif­lich­kei­ten und Dieb­stäh­len ist aber nichts Gra­vie­ren­des pas­siert.

Fo­to: An­ge­la West­häu­ser

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.