Air­bus: Ma­schi­nen flie­gen nach 23 Uhr

Nacht­flü­ge Fir­ma nennt Tests un­er­läss­lich für die Bun­des­wehr-Ein­sät­ze

Donauwoerther Zeitung - - An Donau, Lech Und Schmutter -

Be­woh­ner der Re­gi­on Do­nau­wörth müs­sen in den kom­men­den bei­den Näch­ten auf ge­wis­sen Lärm am Him­mel rech­nen. Die Fir­ma Air­bus teilt mit, am 21. und 22. Ju­ni wür­den bei ver­län­ger­ten Nacht­flü­gen mi­li­tä­ri­sche Hub­schrau­ber vom Typ Ti­ger und NH90 er­probt. Die Lan­dun­gen er­fol­gen am Mitt­woch bis Mit­ter­nacht und in der Nacht auf Frei­tag zwi­schen 24 und 2 Uhr.

Das Un­ter­neh­men merkt da­zu an: „Die Test­flü­ge die­nen der Si­cher­stel­lung der Ein­satz­be­reit­schaft der Bun­des­wehr beim Nacht­flug im Rah­men ak­tu­el­ler Aus­lands­ein­sät­ze.“

Auf­grund des spä­ten Son­nen­un­ter­gangs rei­che die ver­blei­ben­de Zeit bis zur ge­neh­mig­ten re­gu­lä­ren Flug­platz-Öff­nungs­zeit um 23 Uhr nicht aus: „Die Flü­ge müs­sen bei ab­so­lu­ter Dun­kel­heit statt­fin­den, um er­folg­reich zu sein.“Man sei be­müht, die Vor­ha­ben zü­gig durch­zu­füh­ren, um nicht an meh­re­ren Aben­den den so­ge­nann­ten Ein­zel­flug­be­trieb an­set­zen zu müs­sen, so Air­bus. Die Fir­ma bit­tet die be­trof­fe­nen An­woh­ner in der Re­gi­on um Ver­ständ­nis. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.