Wie auf ei­ner himm­li­schen Au­to­bahn

Se­gel­flie­gen Die Spit­zen­ver­ei­ne der Bun­des­li­ga müs­sen dies­mal mit ähn­li­chen Vor­aus­set­zun­gen klar­kom­men. Ei­ni­ge Pi­lo­ten der SFG fin­den Wol­ken­stra­ßen, die bei der Ge­schwin­dig­keit hel­fen

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort - VON HEL­GE ZEMBOLD

Do­nau­wörth Zir­ges­heim Kräf­ti­ger Wind hat den Se­gel­flie­gern die Ther­mik­su­che am Wo­che­n­en­de schwer ge­macht. War der Auf­wind­schlauch je­doch ge­fun­den, hob die­ser die leich­ten Se­gel­flug­zeu­ge mit bis zu drei Me­tern in der Se­kun­de nach oben. Und auch „auf Stre­cke“ging es ra­sant vor­wärts, denn stär­ke­rer Wind führt zu Wol­ken­stra­ßen – ei­ne Auf­re­gung von Ther­mik­wol­ken, un­ter de­nen die Segelflieger dann wie auf ei­ner Au­to­bahn ent­lang­ja­gen.

Am Sonn­tag nutz­ten die Pi­lo­ten der Se­gel­flug­grup­pe (SFG) Do­nau- wörth-Mon­heim sol­che Wol­ken­stra­ßen zwi­schen Schwä­bi­scher Alb und Baye­ri­schem Wald. 713 Ki­lo­me­ter leg­ten die Brü­der Micha­el und Andre­as Ge­sell im Zwei­sit­zer oh­ne Mo­tor­kraft zu­rück, wa­ren da­bei durch­schnitt­lich 108,6 St­un­den­ki­lo­me­ter schnell. Wolf­gang Köck­eis schaff­te als zweit­schnells­ter Pi­lot ei­ne Durch­schnitts­ge­schwin­dig­keit von 104,3 St­un­den­ki­lo­me­tern, Ste­fan Sen­ger be­wäl­tig­te sei­ne rund 610 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke mit ei­nem Schnitt von 97,8 Ki­lo­me­tern pro St­un­de.

Im Ge­gen­satz zu den Vor­jah­ren, in de­nen sich die SFG vor al­lem mit Ver­ei­nen aus Nord­deutsch­land bei meist völ­lig un­ter­schied­li­chem Flug­wet­ter (und da­mit grö­ße­rem „Glücks­fak­tor“) mes­sen muss­te, star­te­te die di­rek­te Kon­kur­renz in die­sem Jahr nur 60 Ki­lo­me­ter wei­ter west­lich bei na­he­zu iden­ti­schen Be­din­gun­gen. Der Luft­sportring Aalen be­leg­te in die­ser Bun­des­li­gaRun­de dem­ent­spre­chend Platz drei, die SFG folgt als Vier­te. Nach zehn von 19 Run­den bau­en die Aa­le­ner ih­ren Vor­sprung da­mit um ei­nen Punkt aus, die SFG muss in der zwei­ten Sai­son­hälf­te 16 Punk­te Rück­stand auf­ho­len und gleich­zei­tig ih­ren ma­ge­ren Vier-Punk­te-Vor­sprung vor den Al­pen­flie­gern aus Kö­nigs­dorf ver­tei­di­gen.

Der­weil war SFG-Pi­lot Chris­toph Na­cke in der ver­gan­ge­nen Wo­che auf in­ter­na­tio­na­lem Par­kett un­ter­wegs: Beim Se­gel­flug-Grand-Prix im ita­lie­ni­schen Va­re­se be­leg­te der 36-Jäh­ri­ge Rang sie­ben.

Bun­des­li­ga nach 10 von 19 Run­den: 1. LSR Aalen (BW) 131 Punk­te 2. SFG Do­nau­wörth Mon­heim (BY) 115 3. SFZ Kö­nigs­dorf (BY) 111 4. FG Schwä­bisch Gmünd (BW) 108 5. LSG Bay­reuth (BY) 92 6. LSV Burg­dorf (NI) 92 7. LSV Rin­teln (NI) 90 8. FLG Blau­beu­ren (BW) 90 9. AC Na­stät­ten (RP) 87 10. LSV Schwarz­wald (BW) 81

Fo­to: Zembold

Micha­el (links) und Andre­as Ge­sell leg­ten als schnells­te SFG Pi­lo­ten über 700 Ki­lo­me­ter oh­ne Mo­tor zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.