Deut­sches Wel­ter­be?

Unesco Un­ter 35 Kan­di­da­ten sind auch drei hie­si­ge – ei­ner da­von liegt ganz nah

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Bonn/Kra­kau Drei deut­sche Stät­ten ge­hö­ren zu den 35 no­mi­nier­ten für das Unesco-Wel­ter­be. Das teil­te das Wel­ter­be­ko­mi­tee, das vom 2. bis 12. Ju­li im pol­ni­schen Kra­kau tagt, ges­tern mit. Deutsch­land hat sechs Höh­len der äl­tes­ten Eis­zeit­kunst auf der Schwä­bi­schen Alb so­wie den Naum­bur­ger Dom und die hoch­mit­tel­al­ter­li­che Kul­tur­land­schaft an Saa­le und Un­st­rut no­mi­niert. Dar­über hin­aus wird über die Er­wei­te­rung der be­ste­hen­den Wel­ter­be­stät­te „Das Bau­haus und sei­ne Stät­ten in Wei­mar und Des­sau“ent­schie­den.

In den sechs Höh­len auf der Schwä­bi­schen Alb ha­ben Archäo­lo­gen bis zu 40000 Jah­re al­te Kun­st­ob­jek­te und Mu­sik­in­stru­men­te ent­deckt. Der Naum­bur­ger Dom soll­te be­reits 2015 Wel­ter­be­stät­te wer­den, doch das Wel­ter­be­ko­mi­tee reich­te da­mals den An­trag zur Über­ar­bei­tung zu­rück, dem Naum­bur­ger Dom da­mit ei­ne zwei­te Chan­ce ein­räu­mend.

Das Wel­ter­be­ko­mi­tee be­fasst sich im Rah­men sei­ner 41. Sit­zung auch mit dem Schutz ge­fähr­de­ter Wel­ter­be­stät­ten und der Wei­ter­ent­wick­lung des Wel­ter­be­pro­gramms. Der Er­hal­tungs­zu­stand von 99 ein­ge­schrie­be­nen Stät­ten und 55 Stät­ten auf der Lis­te des ge­fähr­de­ten Wel­ter­bes wird ge­prüft, dar­un­ter sind al­le sechs Wel­ter­be­stät­ten Sy­ri­ens.

Das Unesco-Wel­ter­be-Ko­mi­tee, das sich aus 21 ge­wähl­ten Ver­trags­staa­ten der Wel­ter­be­kon­ven­ti­on zu­sam­men­setzt, ent­schei­det jähr­lich über die Ein­schrei­bung neu­er Kul­turund Na­tur­stät­ten in die Wel­ter­be­lis­te so­wie über Er­wei­te­rungs­an­trä­ge. Bis­her ste­hen auf der Lis­te des Wel­ter­bes 1052 Kul­tur- und Na­tur­stät­ten in 165 Län­dern. Deutsch­land ver­zeich­net bis­lang 41 Wel­ter­be­stät­ten.

Kri­te­ri­en für die An­er­ken­nung sind un­ter an­de­rem der au­ßer­ge­wöhn­li­che uni­ver­sel­le Wert der Stät­te und ein Ma­nage­ment­plan, der die Er­hal­tung des Er­bes für zu­künf­ti­ge Ge­ne­ra­tio­nen si­cher­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.