Ab 2020 kommt die neue Pfle­ge­aus­bil­dung

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Pfle­ge­kräf­te für kran­ke Kin­der, Er­wach­se­ne und al­te Men­schen durch­lau­fen künf­tig in den ers­ten bei­den Jah­ren ei­ne ge­mein­sa­me Aus­bil­dung. Im letz­ten Jahr kön­nen sie dann die bis­he­ri­ge, all­ge­mei­ne Aus­bil­dung fort­füh­ren oder sich spe­zia­li­sie­ren. Die Aus­zu­bil­den­den müs­sen künf­tig kein Schul­geld mehr be­zah­len, son­dern be­kom­men ei­ne Aus­bil­dungs­ver­gü­tung. Nach lan­gem Rin­gen be­schloss der Bun­des­tag ges­tern das Pfle­ge­be­ru­fe­ge­setz. Er­gän­zend zur Pfle­ge­aus­bil­dung wird es das Pfle­ge­stu­di­um ge­ben. Mit Blick auf die im­mer wich­ti­ger wer­den­de Al­ten­pfle­ge er­hofft sich der Ge­setz­ge­ber von der Zu­sam­men­le­gung, den Pfle­ge­be­ruf at­trak­ti­ver zu ma­chen. Der Bun­des­rat muss dem Ge­setz noch zu­stim­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.