Be­ar­bei­te­te Asyl­an­trä­ge im Jahr 2017

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Von Ja­nu­ar bis Mai sind in Deutsch­land laut Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um 86 198 Erst­an­trä­ge auf Asyl ge­stellt wor­den. In der­sel­ben Zeit hat das Bamf über 372 637 An­trä­ge ent­schie den.

Als Flücht­ling an­er­kannt wur­den et­wa 78 000 Men­schen (21 Pro zent).

Sub­si­diä­ren Schutz er­hiel­ten et­wa 64 000 Men­schen (17,3 Pro­zent).

Für rund 25 000 Men­schen (6,8 Pro­zent) gilt ein Ab­schie­bungs­ver bot.

Ab­ge­lehnt wur­den die Asyl­an­trä­ge von knapp 146 000 Men­schen (39,2 Pro­zent).

An­der­wei­tig er­le­digt durch das Dub lin Ver­fah­ren, Ver­fah­rens­ein­s­tel lun­gen und Rück­nah­me der An­trä­ge wur­den die An­trä­ge von et­wa 58 000 Men­schen (15,7 Pro­zent). (ida)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.