Sin­gen­de Bot­schaf­te­rin­nen des Land­krei­ses

Donauwoerther Zeitung - - Blickpunkt Kultur - Text: C. Scho­ber Mittring/Fo­to: G. Uhl Hop­fen­sitz

Als sym­pa­thi­sche Bot­schaf­te­rin­nen des Land­krei­ses war der Do­nau-Rie­ser Land­frau­en­chor un­ter­wegs. In Günz­burg tra­fen sich zehn Land­frau­en­chö­re aus dem gan­zen Re­gie­rungs­be­zirk Schwa­ben so­wie der All­gäu­er Bau­ern­chor, um nach ei­nem ge­mein­sa­men Got­tes­dienst ih­ren Land­kreis ge­sang­lich zu ver­tre­ten, ihr Lied­gut vor­zu­stel­len und die Ge­sel­lig­keit zu pfle­gen. Die Frau­en aus dem Lech­ge­biet, dem Do­nau­wör­ther Raum bis hin zum Nörd­lin­ger Ries, meist am­tie­ren­de oder ehe­ma­li­ge Orts­bäue­rin­nen des Baye­ri­schen Bau­ern­ver­ban­des, hat­ten am Nach­mit­tag ih­ren gro­ßen Auf­tritt. Mit ei­ner lau­ni­gen An­spra­che in ih­rem je­wei­li­gen Dia­lekt wie­sen die stell­ver­tre­ten­de Di­ri­gen­tin Sy­bil­le Haf­ner aus Nie­der­schö­nen­feld und die Chor­be­auf­trag­te Ca­ro­lin Scho­ber-Mittring aus Nörd­lin­gen be­reits auf die Viel­fäl­tig­keit des Do­nau-Rie­ser Land­krei­ses hin und mach­ten Lust, die Be­son­der­hei­ten des Do­nau-Ries-Krei­ses ken­nen­zu­ler­nen. Da­nach stell­ten die Sän­ge­rin­nen des Land­frau­en­cho­res mit ih­ren bei­den volks­tüm­li­chen Lie­dern „I bin a Schwob“und „Hei! Gri­aß di Gott, Länd­le“mu­si­ka­lisch ih­re schwä­bi­sche Hei­mat und sei­ne Men­schen vor. Mit dem ge­fühl­vol­len drei­stim­mi­gen Chor­satz „Die Ro­se“, im deut­schen Ori­gi­nal von Micha­el Kun­ze ge­sun­gen, stell­ten die Sän­ge­rin­nen an­schlie­ßend nicht nur ih­re Viel­fäl­tig­keit, son­dern auch ihr Kön­nen un­ter Be­weis. Di­ri­giert wur­de der Land­frau­en­chor von Sy­bil­le Haf­ner, stell­ver­tre­tend für Er­na Dir­schin­ger, die an­der­wei­tig selbst ei­nen Ge­s­angs­auf­tritt hat­te. Nach dem Chö­re­tref­fen nutz­ten die Sän­ge­rin­nen die Zeit bis zur Heim­fahrt zum Aus­tausch mit Sän­ge­rin­nen an­de­rer Chö­re und zu ei­nem Spa­zier­gang durch die Günz­bur­ger Alt­stadt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.