Schnel­les Netz: Zwei pro­fi­tie­ren

Har­burg und Ho­hen­altheim be­kom­men För­de­rung

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Land­kreis Zwei Kom­mu­nen aus dem Kreis – Har­burg und Ho­hen­altheim – be­kom­men För­der­mit­tel vom Bund. Das Geld soll für die Be­ra­tung zum The­ma schnel­les In­ter­net ein­ge­setzt wer­den, bis zu 50 000 Eu­ro wer­den be­zahlt, so ei­ne Pres­se­mit­tei­lung von CSU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­tem Ulrich Lan­ge. Er sagt: „Das sind groß­ar­ti­ge Nach­rich­ten für Har­burg und Ho­hen­altheim.“Mit­hil­fe der Be­ra­tung kön­ne schnell ein för­der­fä­hi­ges Pro­jekt ent­wi­ckelt wer­den. „Das er­leich­tert auch Pla­nung und Durch­füh­rung.“

Lan­ge ist in Berlin Spre­cher für Ver­kehr und di­gi­ta­le In­fra­struk­tur der CDU/CSU-Frak­ti­on und da­mit auch für das För­der­pro­gramm des Bun­des mit­ver­ant­wort­lich. „Ei­ne leis­tungs­fä­hi­ge In­ter­net­ver­sor­gung hat enor­me Be­deu­tung, nicht nur für die wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung, son­dern auch für die Le­bens­qua­li­tät der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger vor Ort. Da­her ist das auch für un­se­re Re­gi­on so im­mens wich­tig. Das Bun­des­för­der­pro­gramm leis­tet hier ei­nen her­vor­ra­gen­den Bei­trag“, er­klärt er. Har­burgs Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Ki­li­an freut sich über die Mit­tel aus Berlin. „Das ist ein wich­ti­ger Schritt, um den Breit­band­aus­bau vor­an­zu­trei­ben – ganz im In­ter­es­se der Bür­ger, eben­so wie der an­säs­si­gen Fir­men.“Ziel des Pro­gramms ist ein schnel­le­rer Breit­band­aus­baus in Deutsch­land. (pm)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.