Was der neue Hort kos­tet

Pro­jekt Ar­chi­tekt stellt in Buch­dorf ei­nen Plan­ent­wurf vor. Wel­che Mei­nung die Ge­mein­de­rä­te da­zu ha­ben und wie es jetzt wei­ter­geht

Donauwoerther Zeitung - - Jura | Landkreis - VON WOLF­GANG WI­DE­MANN

Buch­dorf In der Ge­mein­de Buch­dorf sie­deln sich vie­le jun­ge Fa­mi­li­en an und sor­gen für Nach­wuchs. Ent­spre­chend groß ist der Be­darf an Ein­rich­tun­gen, in de­nen die Kin­der be­treut wer­den kön­nen. Nun nimmt die Kom­mu­ne viel Geld in die Hand, um ei­nen Hort zu bau­en. Der Ge­mein­de­rat hat ein­stim­mig ei­nen Plan­ent­wurf von Ar­chi­tekt Wolf­gang Obel ver­ab­schie­det. Auf die­ser Ba­sis sol­len nun in den kom­men­den Mo­na­ten die De­tails für das Pro­jekt er­ar­bei­tet wer­den.

„Ich ha­be ver­sucht, das so güns­tig wie mög­lich hin­zu­brin­gen“, er­läu­ter­te Obel sei­ne Plä­ne. Die se­hen ein 32 Me­ter lan­ges und zwölf Me­ter brei­tes, zwei­stö­cki­ges Ge­bäu­de mit „ein­fa­chem Grund­riss“und Sat­tel­dach vor. Die­ses soll west­lich des be­ste­hen­den „Kin­der­hau­ses“an der Jo­han­nes-Kraus-Stra­ße plat­ziert wer­den. Der Zu­gang er­folgt aber eben­falls von Nor­den her. Nach dem Wunsch der Rä­te soll der Kin­der­hort voll un­ter­kel­lert wer­den. Da­durch kön­nen im Un­ter­ge­schoss meh­re­re La­ger­räu­me ein­ge­rich­tet wer­den.

Im Erd­ge­schoss mit vor­ge­la­ger­tem Wind­fang se­hen die Plä­ne ein 74 Qua­drat­me­ter gro­ßes Foy­er vor, das auch als Spei­se­be­reich ge­nutzt wer­den kann. Durch ei­ne fle­xi­ble Wand ge­trennt, be­fin­det sich ne­ben­an ein Mehr­zweck­raum. Ei­ne klei­ne Kü­che, Gar­de­ro­be, WC und ein Zim­mer für die Hort­lei­tung sol­len eben­so ins Erd­ge­schoss. Im Ober­ge­schoss sind die Haupt­räu­me für die bei­den Grup­pen ein Wer­kund The­ra­pie­raum so­wie ei­ne Toi­let­te ge­plant.

Die Rä­te er­ör­ter­ten die Fra­ge, ob in dem Bau­werk ein Per­so­nen­auf­zug nö­tig ist oder ein Trep­pen­lift reicht. Der Ar­chi­tekt will nun prü­fen, wel­che Vor­ga­ben es bau- und för­der­recht­lich da­zu gibt. Zu­dem will Obel ei­nen Preis­ver­gleich lie­fern.

Die ge­schätz­ten Kos­ten be­zif­fer­te der Ar­chi­tekt auf et­wa 2,1 Mil­lio­nen Eu­ro: „Das ist mit Si­cher­heit nicht üp­pig ge­schätzt.“Ei­nen er­heb­li­chen Teil die­ser Sum­me wird der Staat tra­gen. Bür­ger­meis­ter Ge­org Vel­lin­ger sag­te, das Pro­jekt müss­te im Win­ter zü­gig aus­ge­schrie­ben wer­den, da­mit im Früh­jahr 2018 die Bau­ar­bei­ten star­ten kön­nen. Ge­org Rei­ner ju­ni­or er­klär­te, dass ihm das Kon­zept gut ge­fal­le. Im ak­tu­el­len Haus­halt ist be­reits ei­ne Mil­li­on Eu­ro für den Kin­der­hort ein­ge­stellt. Al­ler­dings wer­de die­ses Geld heu­er aus ge­nann­ten Grün­den höchst­wahr­schein­lich nicht mehr ge­braucht, merk­te Vel­lin­ger an. Ein sol­cher Hort sei auch ein Stand­ort­fak­tor, sag­te Ur­su­la Kn­eißl-Eder (Frau­en­lis­te). Der Kom­mu­ne blei­be nichts an­de­res üb­rig, wie das Pro­jekt zu ver­wirk­li­chen, stell­te Pau­la Haun­stet­ter (PWG) fest, „auch wenn wir kei­ne Ga­ran­tie ha­ben, dass der Hort im­mer voll sein wird“.

Der Ge­mein­de­rat stimm­te dem Plan­ent­wurf zu. Da­mit kann jetzt auch der Zu­schuss­an­trag ge­stellt wer­den.

Foto: Wolf­gang Wi­de­mann

An der Stel­le, an der sich mo­men­tan noch Hüt­ten und und ein Un­ter­stand be­fin­den, soll der neue Kin­der­hort in Buch­dorf ge­baut wer­den. Die Bau­ar­bei­ten wer­den wohl im Früh jahr 2018 star­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.