Nik­ki freut sich auf Clares­sa

Bo­xen Die sechs­fa­che Welt­meis­te­rin aus Augs­burg kämpft am 4. Au­gust in De­troit ge­gen die zwei­fa­che Olym­pia­sie­ge­rin Shiel­ds. Auch Re­gi­na Hal­mich fie­bert mit

Donauwoerther Zeitung - - Sport | Sternenhimmel - VON WOLF­GANG LANG­NER

Augs­burg „End­lich mal ein gu­ter Frau­en­box­kampf. Das fehlt in Deutsch­land kom­plett. Viel Glück, Nik­ki.“Die­sen Post ver­öf­fent­lich­te Re­gi­na Hal­mich auf Face­book, als be­kannt wur­de, dass die Augs­bur­ge­rin Nik­ki Ad­ler am 4. Au­gust in De­troit ge­gen die zwei­fa­che Olym­pia­sie­ge­rin Clares­sa Shiel­ds boxt. Auch Hal­mich, die als un­ge­schla­ge­ne Welt­meis­te­rin im Jahr 2007 von der gro­ßen Box-Büh­ne ab­trat, hat­te ihr Glück schon ein­mal ver­geb­lich in Ame­ri­ka ver­sucht. 1994 muss­te sie dort ih­re ein­zi­ge Nie­der­la­ge ge­gen Yvon­ne Tre­vi­no hin­neh­men.

Jetzt ist Ad­ler die ers­te Deut­sche, die in den Staa­ten wie­der ei­nen Kampf be­strei­tet. Der „ab­so­lu­te Wahn­sinn“für Ad­lers Ma­na­ge­rin Ju­le Schutz: „Du wirst im Bo­xen nur groß, wenn du gro­ße Kämp­fe be­strit­ten hast. So ei­ne Mög­lich­keit, und dann auch noch in Ame­ri­ka zu bo­xen, ist ein gro­ßes Ge­schenk.“An­fang Mai wur­de Schutz von Dmitry Sa­li­ta, dem Pro­mo­ter von Shiel­ds, kon­tak­tiert. Der äu­ßer­te den Wunsch, dass Shiel­ds ger­ne Ad­ler her­aus­for­dern wür­de. Shiel­ds, die nach ih­rem zwei­ten Olympiasieg im Jahr 2016 ins Pro­fi­la­ger über­ge­wech­selt ist, ge­wann im Mai den va­kan­ten Sil­ber-Gür­tel des Box­ver­ban­des WBC ge­gen Ma­so­nic Temp­le und durf­te erst ab die­sem Zeit­punkt ei­ne Her­aus­for­de­rung an Nik­ki Ad­ler stel­len. Ad­ler war für die­sen Kampf so­fort Feu­er und Flam­me: „Dar­auf ha­be ich ein Le­ben lang ge­war­tet. Das be­deu­tet für al­les. Die Vor­be­rei­tung ist für sie ein gro­ßer Auf­wand. Da Ad­ler be­ruf­lich als Post­bo­tin ar­bei­tet, müss­te sie ei­gent­lich Vor­be­rei­tung und Be­ruf un­ter ei­nen Hut brin­gen, aber mo­men­tan kann sie sich voll auf ih­ren Kampf und ih­re Geg­ne­rin kon­zen­trie­ren. „Wir ha­ben zu­sam­men mit mei­nem Ar­beit­ge­ber ei­ne Lö­sung ge­fun­den“, freut sich Ad­ler. Von ih­rer Kon­tra­hen­tin Shiel­ds gibt es ge­nü­gend Vi­deo­ma­te­ri­al. „Ich ha­be mir schon oft ih­re Be­we­gungs­ab­läu­fe an­ge­schaut. Sie ist nicht durch Zu­fall zwei­mal Olym­pia­sie­ge­rin ge­wor­den. Ich den­ke, die Chan­cen ste­hen 50:50. Da­zu be­nö­ti­ge ich mein gan­zes Kön­nen und viel, viel Wil­len“, meint Ad­ler. Die 22-jäh­ri­ge Shiel­ds, die in Mi­chi­gan ge­bo­ren wur­de, ist eben­falls über­glück­lich: „Es ist ein Traum für mich wahr ge­mich wor­den. Be­reits in mei­nem vier­ten Pro­fi­kampf darf ich um ei­nen WMGür­tel kämp­fen.

In Ame­ri­ka wird der Kampf vom Sen­der Show­time (über­trug auch zu­letzt Klitsch­ko ge­gen Jos­hua) li­ve über­tra­gen. Ob ein deut­scher Sen­der mit­zieht, ist noch of­fen. „Die Ver­hand­lun­gen lau­fen ge­ra­de“, so Schutz. In den Staa­ten wird der Kampf mit „Batt­le of the best“(Schlacht der Bes­ten) be­wor­ben. Da­bei hat die Augs­bur­ge­rin vor die­sem Match im Su­per­mit­tel­ge­wicht die Na­se noch ein­deu­tig vor­ne. Ad­ler ist mit sechs WM-Ti­teln die der­zeit bes­te Bo­xe­rin der Welt. Doch die zwei­ma­li­ge Olym­pia­sie­ge­rin will auf­ho­len. „Die Er­fah­rung spricht auf al­le Fäl­le für Nik­ki“, ist Ju­le Schutz op­ti­mis­tisch.

Wie schon vor ih­rem letz­ten Kampf im März die­ses Jah­res ge­gen Jen­ni­fer Ran­cier aus der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik wird Ad­ler er­neut von ih­rem Coach Re­ne Frie­se vor­be­rei­tet. Mo­men­tan trai­niert Ad­ler in Mün­chen und hat mit dem Ita­lie­ner Fran­ces­co Pia­ne­ta auch ei­nen in­ter­es­san­ten Spar­rings­part­ner. Im Jahr 2013 un­ter­lag Pia­ne­ta in ei­nem WM-Ti­tel­kampf Wla­di­mir Klitsch­ko. Be­vor Ad­ler am 28. Ju­li nach Ame­ri­ka fliegt, be­rei­tet sie sich die drei Wo­chen zu­vor er­neut in Aschers­le­ben (Sach­sen-An­halt) vor. Die Kampf­bör­se für Ad­ler ist ein Ge­heim­nis. Über Geld wird nicht ge­spro­chen. Aber laut In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung soll Nik­ki Ad­ler ei­nen mitt­le­ren fünf­stel­li­gen Be­trag für ih­ren Auf­tritt in De­troit be­kom­men.

Fo­to: imago

Clares­sa Shiel­ds freut sich auf ih­ren ers ten WM Kampf …

Fo­to: Krie­ger

… und Nik­ki Ad­ler auf ih­ren ers­ten Kampf in Ame­ri­ka.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.