Im Stadt­wald sind et­li­che We­ge ge­sperrt

Pro­zes­si­ons­spin­ner hat sich stark aus­ge­brei­tet

Donauwoerther Zeitung - - Donauwörth -

Do­nau­wörth Im Do­nau­wör­ther Stadt­wald hat sich der Ei­chen­pro­zes­si­ons­spin­ner in gro­ßer An­zahl breit­ge­macht. Wie Kon­trol­len in jüngs­ter Zeit er­ge­ben ha­ben, über­steigt der dies­jäh­ri­ge Be­fall das bis­he­ri­ge Aus­maß bei Wei­tem. Schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ist der Ei­chen­pro­zes­si­ons­spin­ner auch in Teil­be­rei­chen des Do­nau­wör­ther Stadt­walds auf­ge­tre­ten. Die Ge­fah­ren für die Be­völ­ke­rung durch die Brenn­haa­re der Rau­pen konn­ten da­mals durch punk­tu­el­le Be­kämp­fung – bei­spiels­wei­se an den Wan­der­we­gen – ein­ge­dämmt wer­den.

Für die jetzt ak­tu­el­le, un­mit­tel­ba­re Be­kämp­fung wer­den der­zeit Ge­spins­te im Stadt­ge­biet ab­ge­saugt, wie die Stadt Do­nau­wörth mit­teilt. Es ist da­bei auf­grund der An­zahl der be­fal­le­nen Bäu­me un­um­gäng­lich, dass Tei­le der dor­ti­gen Wan­der­we­ge oder an­de­rer be­trof­fe­ner Ge­bie­te zeit­wei­se für den öf­fent­li­chen Zu­tritt ge­sperrt wer­den müs­sen. Ab­sperr­bän­der kenn­zeich­nen die ent­spre­chen­den Be­rei­che. Die Ab­sper­run­gen sind zeit­lich be­grenzt und wer­den nach Ber­ei­ni­gung des Ge­biets wie­der auf­ge­ho­ben. Be­trof­fen sind un­ter an­de­rem der Edel­weiß­weg und der Be­reich des Wild­gat­ters in der Park­stadt. Die Forst­ver­wal­tung bit­tet dar­um, die Warn­hin­wei­se und Ab­sper­run­gen un­be­dingt zu be­ach­ten und nicht ei­gen­mäch­tig zu ent­fer­nen.

Nee­m­öl ist für Mensch und Tier un­ge­fähr­lich

Be­reits im April wur­den au­ßer­dem Ei­chen auf öf­fent­li­chem Grund vor­beu­gend mit dem für Mensch und Tier un­ge­fähr­li­chen Nee­m­öl be­sprüht. Das Öl durch­bricht den na­tür­li­chen Fort­pflan­zungs­kreis­lauf der Rau­pen. Von den Brenn­haa­ren die­ser Rau­pen des Ei­chen­pro­zes­si­ons­spin­ners ge­hen er­heb­li­che Ge­sund­heits­ge­fah­ren für den Men­schen aus.

Zu den Sym­pto­men ge­hö­ren un­ter an­de­rem lo­ka­le Haut­aus­schlä­ge und Rei­zun­gen an Mund und Na­sen­schleim­haut. Be­glei­tend kön­nen Schwin­del, Fie­ber, Mü­dig­keit und Bin­de­haut­ent­zün­dung auf­tre­ten. In Ein­zel­fäl­len nei­gen über­emp­find­li­che Per­so­nen auch zu all­er­gi­schen Schock­re­ak­tio­nen. (dz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.