Zwei­kampf­stark

Au­to­cross Vor al­lem die Ju­gend be­ein­druckt beim DM-Lauf in Schlüch­tern

Donauwoerther Zeitung - - Blick Ins Ries | Sport Vor Ort -

Tapf­heim Brach­stadt Bei strah­len­dem Son­nen­schein fand im hes­si­schen Schlüch­tern der fünf­te Lauf der deut­schen Au­to­cross-Meis­ter­schaft statt. Die­ses Mal wa­ren wie­der zwölf Kes­sel­ta­ler am Start und hat­ten – sehr zur Freu­de der Zu­schau­er über die span­nen­den Ren­nen – or­dent­lich zu kämp­fen.

Groß­ar­tig ging es schon bei den Jüngs­ten in der Klas­se 1a los. Ja­nik Baum­gärt­ner und Jan Balt­zer zeig­ten ei­nen Zwei­kampf nach dem an­de­ren und mach­ten es im Fi­na­le noch ein­mal be­son­ders span­nend. Erst in der letz­ten Kur­ve schaff­te es schließ­lich Balt­zer, sich ne­ben den füh­ren­den Baum­gärt­ner zu set­zen und das Fi­na­le nur ganz knapp vor sei­nem Club­ka­me­rad zu ge­win­nen.

Bei Mar­co Fürst in der Klas­se 1b lief es eben­falls sehr gut. Aber nach drei her­vor­ra­gen­den Wer­tungs­läu­fen muss­te er be­son­ders im Fi­na­le sein Kämp­fer­herz zei­gen, ehe er sich schließ­lich ei­nen den drit­ten Platz si­cher­te.

Da­nach gab es ei­ne Schreck­se­kun­de für den MC Kes­sel­tal: In der Klas­se 2a hat­te Ju­lia Balt­zer gleich zu Be­ginn des ers­ten Lau­fes ei­nen hef­ti­gen Un­fall und muss­te dar­auf­hin ihr Au­to für den Rest des Wo­che­n­en­des ab­stel­len. Nach­dem sich auch die Ren­n­ärz­te da­von über­zeugt hat­ten, dass ihr nichts pas­siert war, drück­te sie von den Zu­schau­er­rän­gen aus den Ver­eins­kol­le­gen die Dau­men – und das mit Er­folg.

Ste­fa­nie Gei­ger und Da­ni­el Zol­da zeig­ten, was in ih­nen steckt. Wäh­rend Zol­da al­le Wer­tungs­läu­fe ge­wann, kämpf­te sich Gei­ger im­mer wei­ter nach vor­ne, und schließ­lich gab es im Fi­na­le ein ähn­li­ches Bild wie in der Klas­se 1 a: Zol­da und Gei­ger kämpf­ten um den Sieg. Schließ­lich setz­te sich die et­was er­fah­re­ne­re Gei­ger durch und ge­wann vor Zol­da die­ses Fi­na­le.

Über­haupt nicht rund lief es in der Klas­se 3a für Jür­gen Fick: Kol­li­si­on, Über­schlag, Tech­nik. Letzt­end­lich muss­te er nach dem drit­ten Wer­tungs­lauf sein Au­to end­gül­tig ab­stel­len und sich das Fi­na­le von der Zu­schau­er­tri­bü­ne aus an­schau­en.

In der Klas­se 3b hat­te der am­tie­ren­de deut­sche Meis­ter Andre­as Fürst an die­sem Wo­che­n­en­de schwer mit ei­ner bä­ren­star­ken Kon­kur­renz zu kämp­fen. Be­son­ders der Lo­kal­ma­ta­dor Chris­ti­an Tau­ber zeig­te ei­ne be­ein­dru­cken­de Leis­tung und setz­te sich im­mer wie­der ge­gen Fürst durch. Be­son­ders span­nend war es schließ­lich im Fi­na­le, aber auch hier be­hielt Tau­ber am En­de die Na­se vor­ne und Fürst be­leg­te den zwei­ten Platz. Eben­falls sehr span­nen­de Zwei­kämp­fe zeig­te Gei­er, der an die­sem Renn­wo­chen­en­de sicht­lich Spaß hat­te und sich am En­de über ei­nen fünf­ten Platz freu­en durf­te.

Die Klas­sen 5 a und 5 b der Spe­zi­al­cross­bug­gys gin­gen wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­mein­sam an den Start und sorg­ten wie­der für ei­nen fan­tas­ti­schen Ab­schluss. Be­son­ders groß war die Freu­de bei Mar­tin Fürst. Er hat­te ein ech­tes Traum­wo­chen­en­de und ließ der Kon­kur­renz kei­ne Chan­ce. Sou­ve­rän ge­wann er al­les, was es zu ge­win­nen gab, und krön­te die­sen Er­folg noch mit ei­nem neu­en Stre­cken­re­kord (schnells­te Run­den­zeit). Bei Michael St­raub zeig­te sich wie­der sei­ne gan­ze Er­fah­rung und er er­kämpf­te sich den drit­ten Platz, wäh­rend sich Chris­toph Mey­er mit ei­ner kon­stan­ten Leis­tung den sieb­ten Platz im Fi­na­le si­cher­te.

Nach die­sem groß­ar­ti­gen Wo­che­n­en­de freu­en sich nun al­le auf den nächs­ten Lauf, der am 3. Sep­tem­ber 2017 im hes­si­schen Sieg­bach­tal statt­fin­den wird. (bsp)

Foto: Ju­lia Hey­er

Die Ju­gend des MC Kes­sel­tal mit ih­ren mo­to­ri­sier­ten Ge­fähr­ten: (von links) Da­ni­el Zol­da, St­ef­fi Gei­ger, Ju­lia Bal­zer, Jan Bal­zer, Jan­nik Baum­gärt­ner und Mar­co Fürst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.